Uncle Ben's & Aunt Jemima

Rassistische Stereotypen im Markendesign

Donnerstag, 18. Juni 2020
Die Rassismus-Debatte kommt allmählich auch in den Unternehmen an. Die Marken Uncle Ben's Reis und Aunt Jemima stehen wie berichtet auf dem Prüfstand, weil sie sich rassistischer Stereotype bedienen. Christine Lischka, Chefin von Serviceplan Design, beschäftigt sich in ihrer Talking-Heads-Kolumne mit der Frage, ob das  tatsächlich erst jetzt aufgefallen ist - und was das alles für die Purpose-Debatte bedeutet.
Der Konzern Pepsi ändert seine Marke „Aunt Jemima“. Das Logo ist eine Wort-Bild-Marke, bestehend aus dem Schriftzug und dem Icon: einer schwarzen Frau, die eine weiß gestärkte Bluse trägt. G

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats