Unauthentisches Marketing

Ist die harsche Kritik an Influencern berechtigt?

Freitag, 04. Juni 2021
Der Imageschaden von Marken durch Kooperationen mit unglaubwürdigen Influencern ist groß. Immer öfter bewerben Instagrammer und Youtuber inzwischen Produkte, die nicht zu ihrem sonstigen Content passen oder über die sie im Grunde nichts wissen, was sowohl ihrer eigenen Glaubwürdigkeit als auch jener der Marken schadet. Doch das gierige Geschäft, aus Likes Geld zu machen, scheint sich allmählich zu wandeln, wie Social-Media-Experte Torben Platzer in seiner aktuellen Talking-Heads-Kolumne für HORIZONT Online erörtert.
Influencer Marketing ist zu einem riesigen Geschäftsfeld geworden. Wer auf Instagram, Youtube oder Tiktok viele Follower hat, kann dort Produkte oder Dienstleistungen bewerben und damit inzwischen viel Geld verdienen. Im nächsten Jahr wird

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats