Kurzvideoplattform

4 Dinge, die Agenturen bei der Platzierung von Marken auf TikTok beachten müssen

Montag, 26. April 2021
Wenn irgendwo im Social-Media-Marketing derzeit die Musik spielt, dann auf TikTok. Schließlich ist die begehrte junge Zielgruppe dort besonders präsent. Das Problem: Für viele Marketer und deren Dienstleister ist TikTok nach wie vor eine Blackbox. Mit Standardlösungen kommt man dort nicht weiter. Wie TikTok funktioniert, weiß Philip Papendieck. In seiner Talking-Heads-Kolumne stellt der CEO von Intermate vier Dinge vor, die Marken und Agenturen auf der Plattform beachten müssen.

Die Kurzvideoplattform TikTok hat die Social Media Welt in Windeseile auf den Kopf gestellt und ist zu einem der wichtigsten Kanäle für die Gen Z geworden. Durch die Corona-Pandemie inklusive mehrerer Lockdowns hat sich dieser Trend noch

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats