Kommunikation ist alles

Wieso Social Media der entscheidende Baustein beim Personal Branding ist

Dienstag, 19. Januar 2021
Wenn wir "Social Media" hören, kommen uns sofort Instagram, Facebook, YouTube, TikTok & Co in den Sinn. So viel die einzelnen Plattformen auch voneinander unterscheidet, gibt es doch einen gemeinsamen Nenner: Kommunikation. In seiner Talking-Heads-Kolumne erläutert Digital- und Social-Media-Experte Torben Platzer, wieso die sozialen Netzwerke der entscheidende Baustein in Sachen Personal Branding sind.
Die sozialen Medien sind vor allem ein Kommunikationskanal der Teenager, der jungen Leute - so war das lange zu hören. Doch die Statistiken zeigen etwas anderes. In den letzten vier Jahren ist beispielsweise die Zahl der Baby Boomer (55-64 Jahre alt), die auf Social Media nach Produkten suchen, um 66 Prozent gestiegen. Dieses Bild wird auch immer deutlicher in den Statistiken der einzelnen Kanäle. Die Hauptzielgruppe bei Instagram ist schon lange nicht mehr die Generation Z, sondern die 25-34 Jährigen und auch im Bereich der Creator lässt sich keine klare Altersgrenze mehr erkennen.

Die letzten Monate haben verstärkt dazu beigetragen, dass besonders die ältere Generation nach sicheren Einkaufsmöglichkeiten im Internet Ausschau hält und so immer häufiger mit den sozialen Netzwerken in Berührung kommt.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats