Home Office in Zeiten von Corona

Das kann man so machen. Aber dann wird’s halt Mist.

Donnerstag, 26. März 2020
Wegen der Corona-Krise wurden Millionen Angestellte von jetzt auf gleich ins Home Office versetzt. Doch in der Praxis hakt es gewaltig. "Es ist eben nicht damit getan, mal einfach auf Video-Konferenzen umzustellen", weiß Kai Anderson. Der Vorstand der auf HR-Consulting spezialisierten Promerit AG (Mercer) erklärt in seiner Talking-Heads-Kolumne für HORIZONT Online, wie der neue Arbeitsalltag zu bewerkstelligen ist - und wie Unternehmen Ihre Mitarbeiter am heimischen Arbeitsplatz unterstützen sollten.
Was haben wir nicht alles für Vorbehalte gehört. „Zuhause sind die Leute nur abgelenkt.“ „Wie soll man denn seine Mitarbeiter kontrollieren?“ Oder „In unserem Job muss man vor Ort sein“. Eine ganze Reihe

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats