E-Privacy

Warum Marken über ihren Umgang mit Daten nachdenken sollten

Montag, 30. November 2020
Die digitale Datenökonomie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft sind eines der zentralen Themen unserer Zeit. Beim Umgang mit Daten verstecken sich Marken und Unternehmen meist hinter der jeweils geltenden Regulierung, findet Wolfgang Bscheid. In seiner Talking-Heads-Kolumne geht der Managing Partner von Mediascale dem Rätsel auf den Grund, warum die wenigsten Firmen eine eigenständige Position zum Umgang mit den Daten der Kunden entwickelt haben. 
Erst haben wir uns über die DSGVO und E-Privacy-Verordnung massiv beschwert, jetzt lässt uns der Digital Service Act (DSA) der EU zittern. Parlamentari

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats