Corona Kommunikation

Wie wäre es mit dieser Corona-Impfkampagne, lieber Jens Spahn?

Sonntag, 21. Februar 2021
Die Werbekampagne, mit der die Bundesregierung den Deutschen die Corona-Impfung schmackhaft machen will, hat bei Experten bislang nicht gerade Begeisterungsstürme ausgelöst. Doch warum entfalten die von Scholz & Friends entwickelten Werbespots nicht ihre gewünschte Wirkung? Michael Brandtner hat da so eine Idee. Der Markenstratege und Associate von Ries Global erinnert in seiner Talking-Heads-Kolumne an die Macht und Ohnmacht von klassischer Werbung - und präsentiert ein Kampagnenkonzept, über das Gesundheitsminister Jens Spahn und die Kreativen von Scholz & Friends mal nachdenken sollten.

Um die Bevölkerung von der Notwendigkeit des Impfens im Kampf gegen Corona, oder besser Covid-19 zu überzeugen, setzt man in vielen Fällen – wie auch in Deutschland oder Österreich – auf klassische Werbung. So steht

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats