Branding

Darum sollten sich Markenverantwortliche mit Semiotik beschäftigen

Freitag, 05. März 2021
Werbung kann nur dann funktionieren, wenn die Botschaft auch verstanden wird. Doch warum scheitern Marken häufig genau an diesem Punkt? Christine Lischka hat da so eine Idee. In ihrer Talking-Head-Kolumne erklärt die Chefin von Serviceplan Design, welche Bedeutung die Semiotik in der Vermittlung von Markenbotschaften hat - und warum sich Markenverantwortliche schleunigst mit der Lehre der Zeichen auseinandersetzen sollten.

Semiotik, die Lehre der Zeichen, kommt aus der Logik und Linguistik und setzt auch genau da an: welche Zeichen gibt es, wie werden sie "decodiert" und welche Bedeutungen liegen dahinter? Die Markenwelt ist voll von Zeichen, sogenannter Codes.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats