Yougov

Deutsche sehen Einfluss von Influencern kritisch

Bianca Heinicke ("Bibis Beauty Palace") ist eine der bekanntesten Influencer
© BibisBeautyPalace via Youtube
Bianca Heinicke ("Bibis Beauty Palace") ist eine der bekanntesten Influencer
Dass Social-Media-Berühmtheiten im Netz einen großen Einfluss auf junge Menschen ausüben, ist hinlänglich bekannt - vor allem, wenn es um den Kauf von Produkten geht. Die Deutschen sehen diese Entwicklung durchaus kritisch, zeigt nun eine Untersuchung des Marktforschungsinstituts Yougov.
Demnach finden zwei von drei Deutschen, dass Influencer einen zu großen Einfluss ausüben. Besonders weit verbreitet ist diese Meinung in der Altersgruppe der 18- bis 34-Jährigen. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Studie von Yougov, für die das Institut in Zusammenarbeit mit Statista 2.039 Personen ab 18 Jahren mittels standardisierter Online-Interviews repräsentativ befragt hat.


Und trotzdem beziehen die jüngsten Befragten (18 bis 24 Jahre) Internet-Stars häufig in ihre Entscheidungsprozesse ein. 42 Prozent der befragten in dieser jungen Altersgruppe haben schon einmal ihre Meinung zu einem Thema oder Produkt durch einen Influencer geändert. Genauso viele geben sogar an, dass sie ein Produkt gekauft haben, weil es von einem Influencer benutzt beziehungsweise beworben wurde.

Die Beeinflussbarkeit durch einen Influencer sinkt mit steigendem Alter, zeigt die Yougov-Untersuchung. So sind es bei den 35- bis 44-Jährigen nur noch 16 Prozent, die ihre Meinung schon einmal geändert haben oder ein Produkt gekauft haben. Bei den ältesten Befragten sinkt dieser Anteil auf 4 beziehungsweise 5 Prozent. ron
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats