Werbung für Energy Drink

Rewe schickt Youtuber zur Schmuggel-Challenge auf die Gamescom

Unter anderem trommelten die Noobtown Monkeys für den Energydrink von Rewe
© Maximal G via Facebook
Unter anderem trommelten die Noobtown Monkeys für den Energydrink von Rewe
Erst in der vergagenen Woche veröffentlichte die Mediaagentur Wavemaker eine Studie, in der erhoben wurde, inwiefern sich die Gamescom als Markenplattform eignet. Dabei kam heraus, dass dort insbesondere Werbung für Soft- und Energy Drinks gut ankommt. Das wollte sich wohl auch Rewe mit seinem hauseigenen Energy Drink Maximal G zunutze machen - und startete pünktlich zur Spielemesse eine Influencer-Kampagne.
Für die Kampagne tat sich Maximal G mit der Influencer-Marketing-Agentur Intermate und deren Produktionsfirma Truemates zusammen. Sie engagierten die drei Youtuber Gong Bao von den Noobtown Monkeys (696.487 Abonnenten), Cheng Loew (1.093.101 Abonnenten) und Sascha von Unsympathisch TV (1.385.692 Abonnenten). Passend zur Gamescom sind sie alle selbst Gamer.


Die Videoproduzenten traten für Maximal G in einer Challenge gegeneinander an: Sie mussten versuchen, so viele Dosen des Energy Drinks wie möglich auf die Spielemesse zu schmuggeln.

Insgesamt entstanden bei der Kooperation drei Videos, die nach und nach seit dem 9. August auf dem Facebookkanal von Maximal G veröffentlicht wurden. Im ersten Clip erhalten die Youtuber den Auftrag, im zweiten bereiten sie sich auf die Challenge vor und im dritten versuchen sie schließlich auf kreative Art und Weise, mit dem Energy-Drink-Vorrat auf die Gamescom zu gelangen. Am Schluss gelingt es ihnen allen - und die Zuschauer sind dazu aufgefordert, für ihren Liebling abzustimmen, um ein Paket mit Maximal-G-Getränken zu gewinnen.


Laut einer Mitteilung von Intermate erzielten allein die ersten beiden Videos auf dem Facebook-Kanal von Maximal G mehr als drei Millionen Views. Die Seite hat aktuell 88.624 Likes. Maximal G ist international erhältlich, in Deutschland ausschließlich bei Rewe und Penny. bre 
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats