+Werbekonjunktur

Nielsen stellt höheres Vertrauen in Werbung fest

   Artikel anhören
Die Corona-Pandemie hatte auch Einfluss auf das Leseverhalten
© IMAGO / Manfred Segerer
Die Corona-Pandemie hatte auch Einfluss auf das Leseverhalten
Das Marktforschungsinstitut Nielsen hat die Folgen des Ukrainekriegs und der Coronazeit untersucht. Eines der Ergebnisse: Durch den stärkeren Konsum klassischer Medien wie Tageszeitungen und TV hat sich die Einstellung der Konsumenten gegenüber Werbung verbessert. 16 Prozent der Befragten beurteilen diese positiver, insgesamt stieg das Vertrauen in Werbung um 15 Prozent. Die Marktforscher fanden heraus: Je weniger dramatisierend die Werbeinhalte sind, desto stärker wächst das Vertrauen der Nutzer.

Nach Ausbruch des Krieges hatten zahlreiche Markenartikler die geopolitische Auseinandersetzung thematisiert. Der Online-Supermarkt Knuspr beispielsweise hatte wenige Tage nach Ausbruch des Kriegs eine Spendenkampagne für hilfsbedür

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats