Weihnachtskampagne

Samsung und Leo Burnett feiern die Macht der mobilen Verbindung

Zu Weihnachten bringt Samsung getrennte Familien über das Smartphone wieder zusammen
© Samsung
Zu Weihnachten bringt Samsung getrennte Familien über das Smartphone wieder zusammen
Noch haben die Temperaturen nichts Weihnachtliches, doch Samsung läuft sich schon für die Feiertage warm. Mit der Kampagne "Be together" zeigt die Marke, wie die digitale Technik voneinander getrennte Menschen zusammenbringt. Star in der von Leo Burnett kreierten Kampagne ist das Galaxy Note 9. Aber auch Samsungs Wearables und Smart-Home-Lösungen haben einen Gastauftritt.
Die Prämisse der Kampagne ist einfach, aber eine menschlich besonders naheliegende Interpretation des Markenversprechens. In dem Commercial sind zu einer Neuinterpretation des Keane-Hits "Somewhere only we know" Menschen zu sehen, die während der Feiertage von ihrer Familie getrennt sind und daher nicht mit ihnen feiern können. Doch dank des Smartphones können sie sich zumindest einen Moment des persönlichen Miteinanders schenken, selbst wenn das im Extremfall bedeutet, ein Foto mit Pinguinen aus der Antarktis zu schicken.


Während in den vergangenen Jahren Samsungs Weihnachtskampagnen klar auf das Smartphonegeschäft ausgelegt waren, schlägt sich der Strategiewechsel in das Smarthome-Geschäft auch in der Dramaturgie des Weihnachtsfilms nieder. In einer Schlüsselszene schaltet ein Vater über seine Galaxy Watch die Weihnachtsbeleuchtung im Zimmer seiner Tochter ein. Derartige Szenen dürften künftig in der Samsung-Werbung öfter zu finden sein. Denn auf seiner Developer Konferenz hat das Unternehmen erneut unterstrichen, dass Samsung KI und das Internet of Things zu den zentralen Themen der Unternehmensstrategie zählt.

Auffällig an der TV-Kampagne ist, dass sich die weihnachtlichen Anklänge in den Geschichten spürbar in Grenzen halten. Bei einer Kampagne, die im Vorfeld der Weihnachtssaison startet, ist das eigentlich ein Widerspruch in sich selbst. Aber Samsung will die Kampagne international einsetzen und damit auch Zielgruppen ansprechen, für die Weihnachten eine deutlich geringere kulturelle Bedeutung hat.


Das allgemeiner angelegte Storytelling hat darüber hinaus den Vorteil, dass die Einsatzmöglichkeit des Spots nicht auf das Jahresende beschränkt ist. In Deutschland will Samsung den Kampagnenfilm sogar bis Anfang Mai 2019 verwenden. cam
stats