Weihnachtskampagne

Aldi feiert sein kulinarisches Sortiment mit Dauerschwätzer im Zug

Die zwei Protagonisten des Aldi-Weihnachtsspots erleben eine nicht alltägliche Zugfahrt
© Aldi Süd / Youtube
Die zwei Protagonisten des Aldi-Weihnachtsspots erleben eine nicht alltägliche Zugfahrt
Nach der Konkurrenz von Penny und Lidl geht fünf Wochen vor Heiligabend auch Aldi in die Weihnachtsoffensive: Der Discounter launcht heute einen TV-Spot, in dessen Mittelpunkt das kulinarische Festtagssortiment steht. Die verantwortliche Agentur Oliver Voss erzählt dazu eine spaßige Geschichte zweier Bekannter auf einer langen Zugfahrt.
"Was gibt's" heißt der 45-Sekünder, in dem sich die zwei Protagonisten am Bahngleis treffen. Kurz vorm Einsteigen in den Zug stellt der eine dem anderen eine ganz typische Small-Talk-Frage: "Und was gibt's bei euch zu Weihnachten?" Doch mit der folgenden Antwort hat der Fragende nicht gerechnet: Denn der zweite Protagonist verfällt in einen begeisterten Redeschwall und zählt während der langen Zugfahrt zahlreiche festliche Gerichte und Leckereien auf.
Mit dem TV-Spot, der ab heute auf reichweitenstarken Sendern läuft, wollen Aldi Nord und Aldi Süd die Botschaft vermitteln, dass bei der Produktvielfalt des Discounters sich jeder ein üppiges kulinarisches Festmahl leisten kann. Anders als die Konkurrenz von Lidl und Penny verzichten Aldi und Oliver Voss dabei auf das zur Schau stellen großer zwischenmenschlicher Emotionen - und bleibt stattdessen nah an seinem Markenversprechen.


In den kommenden Wochen wird der Film zudem um 10-sekündige Produktspots ergänzt. Diese bewerben mit Preisangaben zum Beispiel Pralinen, Lammkarree oder Kabeljaufilet aus dem Standard- und Aktionssortiment von Aldi. tt
stats