"Weihnachten geht auf uns"

Warum E wie einfach Neukunden mit Gratis-Tannen beglückt

Die Kampagne zeigt die verschiedenen Strategien beim Schmücken des Weihnachtsbaums
© E wie einfach
Die Kampagne zeigt die verschiedenen Strategien beim Schmücken des Weihnachtsbaums
E wie einfach nutzt die Weihnachtssaison für den Start einer neuen Dachmarkenkampagne. Darin spricht die Eon-Tochter sowohl Neu- als auch Bestandskunden an - das Thema Preisvorteil bekommt aber weniger Gewicht als in früheren Auftritten. Vielmehr will E wie einfach mit guten Produkten überzeugen. Die Botschaft des von der Leadagentur Philipp und Keuntje kreierten Auftritts mit dem Titel "Weihnachten geht auf uns": Weniger Stress an Weihnachten und 100 Prozent Ökostrom.
So bekommen Neukunden, die im Kampagnenzeitraum vom 22. November bis zum 13. Dezember 2018 zu E wie einfach wechseln, eine Gratis-Tanne mit Wurzelballen frei Haus geliefert. Wer schon Kunde ist, für den übernimmt das der Energieversorger die Kosten für den Weihnachtsstrom.


Dieses Versprechen verpackt E wie einfach ein einem Hauptspot und diversen Kurzfassungen (Produktion: Virus; Regie: Max Kempe). Unter dem Motto "Egal wie Ihr Euren Baum schmückt, wir bringen ihn zum Leuchten" werden Menschen dabei gezeigt, wie sie ihren Weihnachtsbaum herausputzen - dabei kommt unter anderem eine Drohne zum Einsatz.
"Mit dieser Aktion differenzieren wir uns positiv und witzig von den üblichen Angeboten anderer Energieanbieter zu Weihnachten", sagt Julian Lennertz. Der Leiter Marketing und Digital bei E wie einfach hat seinen Job in diesem Sommer angetreten. Die Weihnachtskampagne ist damit die erste Arbeit, die unter seiner Aufsicht entstand.

Die Handschrift des neuen Marketing-Chefs wird auch beim Mediamix sichtbar: So nutzt E wie einfach bei der Kampagne nicht nur reichweitenstarke TV- und Onlinekanälen. Auch Maßnahmen in sozialen Medien und die Integration bei Spotify ist vorgesehen. Alles mit dem Ziel, Neu- und Bestandskunden gleichermaßen anzusprechen, so Lennertz. "Das Retargeting erfolgt dann vor allem über eine Onlineansprache mit kleinen einprägsamen Snippets und klassischen digitalen Werbemitteln." Für die Mediaplanung zeichnen Wavemaker und Quisma verantwortlich.
Dass TV beim Aufbau von Awareness eine wichtige Rolle für das Kölner Unternehmen spielt, zeigt der Blick in die Nielsen-Statistik: Im vergangenen Jahr überhaupt nicht im TV präsent, hat E wie einfach in diesem Jahr schon fast eine Million Euro brutto in diesen Kanal investiert. Insgesamt steigerte die Eon-Tochter ihre Brutto-Spendings bislang um 285 Prozent auf rund 2,8 Millionen Euro. ire

stats