Wegen der Corona-Pandemie

Accenture prognostiziert ein "Jahrzehnt des Zuhauses"

   Artikel anhören
Viele Menschen bleiben aus Angst vor dem Coronavirus häufiger zuhause
© Pixabay / Gerd Altmann
Viele Menschen bleiben aus Angst vor dem Coronavirus häufiger zuhause
Viele Menschen verbringen durch die Corona-Pandemie mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Diese Rückbesinnung auf das eigene Zuhause und das nähere Umfeld wird wahrscheinlich längerfristig anhalten und ein "Jahrzehnt des Zuhauses" einläuten. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Accenture hervor. Die Unternehmensberatung rät Unternehmen daher, sich auf diese Bedürfnisse einzustellen. 
Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden zwar in vielen Ländern wieder gelockert, angesichts der wieder steigenden Infektionszahlen bleibt die Lage allerdings weiterhin angespannt. Viele Menschen gehen daher nur mit Unbehagen

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats