+WARC-Werbeprognose

Fußball-WM und US-Zwischenwahlen sorgen für Aufwind im Werbemarkt

   Artikel anhören
In diesem Stadion in Doha, Katar, wird der FIFA World Cup in diesem Jahr stattfinden
© IMAGO / Xinhua
In diesem Stadion in Doha, Katar, wird der FIFA World Cup in diesem Jahr stattfinden
Die Zwischenwahlen in den USA und die Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar könnten für einen kräftigen Aufwind des weltweiten Werbemarktes in diesem Jahr sorgen. Nach aktuellen Zahlen des Werbeforschers WARC soll der Markt in diesem Jahr um 8,3 Prozent auf 880,9 Milliarden US-Dollar wachsen. Von diesem Plus profitiert vor allem das Medium Fernsehen: Es könnte die weltweiten Werbeinvestitionen um 3,6 Prozent auf 180 Milliarden US-Dollar - das sind 20,4 Prozent aller Werbeausgaben - steigern. Damit wäre die Zurückhaltung vieler Werbungtreibender wegen der Corona-Pandemie und des Ukraine-Krieges mehr als kompensiert.

Doch damit enden bereits die rosigen Ausichten. Im nächsten Jahr stehen keine Großveranstaltungen, die den Werbemarkt anheizen könnten, auf dem Programm. Dadurch wird das Werbewachstum nach den Berechnungen von WARC nur bei 2,

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats