Von "La-La-Land"-Regisseur Damien Chazelle

Der neue Apple-Film ist ein Mini-Blockbuster im Vertikalformat

   Artikel anhören
In dem Film unternimmt Apple zusammen mit Regisseur Damien Chazelle eine Zeitreise durch Hollywood im Vertikalformat
© Apple
In dem Film unternimmt Apple zusammen mit Regisseur Damien Chazelle eine Zeitreise durch Hollywood im Vertikalformat
Immer wieder überrascht Apple mit neuen Ideen für seine "Shot-on-iPhone"-Kampagne, die bereits seit 2015 läuft: zuletzt etwa mit einer virtuellen, mehr als fünfstündigen Museumstour oder einer epischen Schneeballschlacht. Für den neuesten Film hat sich die Marke mal wieder die Unterstützung eines Starregisseurs gesichert: "La-La-Land"-Regisseur und Oscar-Preisträger Damien Chazelle unternimmt in dem Neunminüter eine Zeitreise durch die Geschichte des Hollywood-Kinos. Das Besondere dabei: Der Film ist komplett im Vertikalformat gedreht.
Der Film mit dem Titel "Vertical Cinema", den Apple auf Youtube und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht hat ist ein extrem kurzweiliger Spaß. Regisseur Chazelle, der den Clip allein mit einem iPhone 11 Pro und zugehörigen Filmtools gedreht hat, interpretiert darin gewissermaßen die Kinogeschichte neu, in dem er sämtliche Einstellungen klassischer Sequenzen im Hochformat filmt. Dazu wechselt er von Genre zu Genre, von Action- zu Stummfilm, von Agententhriller zu Western und verdeutlicht so auf ungewöhnliche Weise die ureigene Magie von Hollywood. Ein Highlight ist auch die Musik, die Grammy-Gewinner Lorne Balfe komponiert hat.
Neben dem Hauptfilm hat Apple auch einen Making-of-Clip veröffentlicht, der die Entstehungsgeschichte von "Vertical Cinema" beleuchtet und in dem Regisseur Chazelle ausführlich zu Wort kommt. Und natürlich ist auch das Making-of im Hochformat gedreht. tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats