Von der Youtuberin zur Multi-Unternehmerin

Wie Dagi Bee und Eugen Kazakov das Musik-Business aufmischen wollen

   Artikel anhören
Dagi Bee betätigt sich nun auch als Musik-Entrepreneurin
© 23Hours
Dagi Bee betätigt sich nun auch als Musik-Entrepreneurin
Dagi Bee hat die Anfänge der Influencer-Szene in Deutschland nicht nur miterlebt, sondern mitgestaltet. Inzwischen hat sich die Youtuberin deutlich breiter aufgestellt. Jüngst gründete sie mit ihrem Ehemann Eugen Kazakov das Musik-Label 23Hours. Was sie damit vorhaben und was das neue Projekt für Dagi Bees bisherige Unternehmungen bedeutet, erklären sie und ihr Mann im Interview.
Dagi Bee, du hast als eine der ersten Influencerinnen Deutschlands deinen Erfolg bei Youtube genutzt, um eigene Produkte zu kreieren. Überträgst du mit 23Hours dieses Prinzip nun auf die Musikwelt?
Dagi Bee: Das kann man so sagen – mit einem Unterschied: Bei meinen ersten Brands stand ich persönlich im Fokus. Mit Beetique habe ich zum ersten Mal das Produkt von meinem Namen gelöst, bei 23Hours gehe ich nun einen Schritt weiter.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats