#Volkerfragt – präsentiert von der Apotheken Umschau

Wie übersteht ein Mobility-Unternehmen wie Moia die Corona-Krise, Justina Rokita?

   Artikel anhören
Justian Rokita, Chief Marketing Officer bei Moia
© Moia
Justian Rokita, Chief Marketing Officer bei Moia
Wie viele Unternehmen hatte auch Ridesharing-Anbieter Moia große Pläne für 2020. Im März startete die Imagekampagne. Dann kam Corona. In #Volkerfragt erzählt Moia-CMO Justina Rokita, wie die VW-Tochter den Shutdown überlebte – und warum sie für 2021 so optimistisch ist.

Wie kommen Menschen, wie kommen Waren künftig ökologisch und effizient von A nach B? So lautet die Grundsatzfrage, die Mobility-Unternehmen mit unterschiedlichen Dienstleistungen beantworten wollen. Der Service von Moia: E-Busse, die Menschen einsammeln und zu den gewünschten Zielen fahren.
Justina Rokita ist sicher: "Wir beschäftigen uns mit der Zukunft das Fahrens. Corona kann den Mobility-Trend verzögern, aber nicht aufhalten." Wie diese Zukunft aussehen könnte, skizziert Rokita in #Volkerfragt.


In #Volkerfragt diskutiert HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz, wie sich das Marketing- und Medienbusiness verändert - spontan, aktuell und bestimmt nicht glatt gebügelt. Die Gespräche können als Video-Datei angeschaut oder als Podcast angehört werden. Bisher erschienen: 
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats