#Volkerfragt – präsentiert von der Apotheken Umschau

Macht Bier verkaufen mehr Spaß als Mediaplanung, Sven Weisbrich?

   Artikel anhören
Sven Weisbrich führt keine Agentur, sondern eine Biermarke
© Frankfurter Brauunion
Sven Weisbrich führt keine Agentur, sondern eine Biermarke
Viele Werber sagen: Werbung ist der schönste Wirtschaftszweig überhaupt. Und ein ziemlich profitabler – vorausgesetzt, man arbeitet in einer Mediaagentur. Sven Weisbrich führte mehr als sechs Jahre die Mediaagentur UM Deutschland. Letztes Jahr hörte er auf. Statt Mediastrategie verkauft er nun Bier.  In #Volkerfragt wollte HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz wissen: Warum hattest Du keine Lust mehr auf Werbung, Sven Weisbrich?

Aussteiger lassen sich – grob – in zwei Kategorien einteilen. Die, die keine Lust mehr auf ihren Job haben. Und die, die etwas Neues, ganz Anderes starten wollen. Sven Weisbrich gehört in die zweite Kategorie. Seinen Posten als CEO bei UM hat er letztes Jahr niedergelegt, weil er einen Lebenstraum als Unternehmer verwirklichen will. Seitdem kümmert sich der 42-Jährige nicht mehr um ein Dutzend, sondern nur noch um eine Marke und eine Aufgabe:
Frankfurter Biertrinkern FXXXXFXXXXR Helles schmackhaft zu machen.


In #Volkerfragt erzählt Weisbrich, was ihn begeistert, was er vorhat, wie die Frankfurter Brauunion den Lockdown überlebt hat. Und warum der Kontakt zu ehemaligen Kollegen für ihn nach wie vor so wichtig ist.

In #Volkerfragt diskutiert HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz, wie sich das Marketing- und Medienbusiness verändert - spontan, aktuell und bestimmt nicht glatt gebügelt. Die Gespräche können als Video-Datei angeschaut oder als Podcast angehört werden. Bisher erschienen: 
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats