ViveLaCar

Wieso Zwillinge bekommen bei einem Auto-Abo kein Problem ist

   Artikel anhören
Vivelacar wirbt mit Augenzwinkern für das Autoabo
© Vivelacar
Vivelacar wirbt mit Augenzwinkern für das Autoabo
ViveLaCar erhöht den Werbedruck. Das Start-up erklärt in einer neuen Radio- und TV-Kampagne die Vorteile des Auto-Abos. Präzise, auf den Punkt und mit dem brühmten Augenzwinkern. Die Kreation kommt von der Berliner Agentur Taylor Flynn.
Manchmal passiert es einfach. Das vorhandene Auto passt plötzlich nicht mehr zum eigenen Leben. Ein Umzug vom Land in die Stadt, ein neuer Job. Kinder. Oder besser Zwillinge, die sich ankündigen. Mit solchen Situationen spielt ViveLaCar derzeit in seiner neuen Kampagne. Der Auto-Aboanbieter stellt ganz gezielt die Vorteile des jungen Angebots heraus: die Flexibilität, kurze Laufzeiten, schneller Wechsel per Klick und binner weniger Minuten. Mit einem Abo, so die Botschaft, lässt sich viel gelassener auf Veränderungen im Leben reagieren.

In einer Zeit, in der Autokauf und Autofahren immer teurer werden - niedrigere Rabatte, höhere Parkgebühren, Spritpreise, um mal drei Punkte zu nennen - könnte das Abo hierzulande weiter an Fahrt aufnehmen. Zumal neben spezialisierten Anbietern wie Vivelacar, Autovermieter wie Sixt nun auch die Hersteller selbst in den Markt drängen. VW, Volvo, Mercedes, Hyundai und Toyota sind hier Beispiele.

In der Regel sind im Monatspreis sind alle fixen Kosten für Steuern und Versicherung, Wartung und Verschleiß sowie für Sommer- und Winterreifen enthalten. Nur ums Tanken oder das Aufladen einer Batterie müssen sich die Nutzer selber kümmern. Und das überzeugt, vor allem junge Menschen. Bei ViveLaCar etwa, so ist zu hören, liegt das Durchschnittsalter der Abonennten bei unter 40 Jahren. Allein im vergangenen Jahr sind hierzulande 42.000 Auto-Abos neu abgeschlossen worden, wie das Center Automotive Research in Duisburg analysiert hat.

„Es gibt immer mehr Gründe für unser flexibles Auto-Abo“, erklärt Mathias R. Albert, Gründer und CEO von ViveLaCar. Dabei ist es egal, ob ein Kunde sich für einen Cityflitzer, Familien-Van, SUV oder Transporter interessiert. Das Start-up vermittelt den gewünschten Pkw von Marken-Händlern zur flexiblen Nutzung im Abonnement. Genau dieses Unkomplizierte und die Vielfalt will die Kampagne transportieren. „Mit unserem neuen Spot gelingt es uns, unser innovatives Angebot zu erklären und gleichzeitig unsere Werte zu betonen. Vivelacar steht für Optimismus, Transparenz und Leichtigkeit – Werte, die auch in dieser besonderen Zeit der Veränderungen gefragt sind", sagt denn auch Co-Founderin und CMO Nina Geiss, die gleichzeitig auch als Geschäftsführerin von Taylor Flynn agiert. Dass die Marke damit auch Erklärungsarbeit für andere leistet, nimmt man dafür in Kauf.

Die Kampagne läuft bis Jahresende zunächst bundesweit auf reichweitenstarken Sendern, um Bekanntheit für Marke und Angebot zu schaffen sowie im Radio. mir
    stats