Verbände

DDV-Präsidium im Amt bestätigt

   Artikel anhören
Patrick Tapp (l.) und Martin Nitsche bleiben DDV-Präsidenten
© DDV
Patrick Tapp (l.) und Martin Nitsche bleiben DDV-Präsidenten
Die Mitglieder des Deutschen Dialogmarketing Verbands (DDV) haben erwartungsgemäß das Präsidium im Amt bestätigt. Bei der aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen digital durchgeführten Veranstaltung wählten sie die beiden Präsidenten Patrick Tapp und Martin Nitsche einstimmig wieder. Auch Ulf Uebel, der für Finanzen zuständige Vizepräsident, erhielt das Mandat für eine weitere Amtszeit.
Neu gewählt wurden die Vizepräsidenten für die weiteren Themenbereiche. Im Einzelnen sind das: Renata Dadic (Deutsche Bank) für "Advertise" und das Kompetenz-Center "Anwender von Dialogmarketing"; Sebrus Berchtenbreiter (Promio.Net) für "Channels & Technology" und das Kompetenz-Center "KI und Customer Centricity"; Markus Gräßler (GKK Dialog Group) für "Create" und das Kompetenz-Center "Agenturen" sowie Martin Jacobi (Egro Direktwerbung) für "Reach" und das Kompetenz-Center "Directmail Services".


Im Amt bestätigt wurden darüber hinaus die fünf Mitglieder des DDV-Schlichtungsgremiums. Der Haushaltsvorschlag des bisherigen Präsidiums wurde angenommen. Für die neue Amtsperiode sieht sich der Verband richtig aufgestellt. "Die Coronakrise fordert unsere Mitgleder und den Verband sehr. Aber sie hat auch vor Augen geführt, dass der DDV schnell, flexibel und mithilfe aller digitalen Kanäle in der Lage ist, zielführend zu arbeiten und seine Mitglieder zu unterstützen", sagen die beiden Verbandspräsidenten Tapp und Nitsche. mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats