Untreue-Angebot von Penny

So wollen sich die Discounter am Valentinstag die Kunden abjagen

   Artikel anhören
Penny hat unter anderem den Netto-Claim für seine Zwecke umgewandelt
© Penny
Penny hat unter anderem den Netto-Claim für seine Zwecke umgewandelt
Was wäre die deutsche Werbelandschaft nur ohne die amüsanten Battles der großen Lebensmittelhändler und -discounter? In schöner Regelmäßigkeit duellieren sich Aldi, Lidl, Netto und Penny nicht nur am Point of Sale um den besten Preis und die Gunst der Verbraucher, sondern nehmen die Konkurrenz immer wieder auch mit witzigen Social-Media-Aktionen aufs Korn. Im Vorfeld des Valentinstags haut jetzt Penny mal wieder einen raus - und lockt die Kunden der Wettbewerber mit einem verlockenden Untreue-Angebot und frechen Plakaten inklusive Slogan-Klau in die eigenen Märkte.
"Fremdkaufen lohnt sich", "Dann geh doch zu Penny" und "Zu viel Routine nach ALDI Jahre?" heißt es auf den von Serviceplan Campaign in München entwickelten Penny-Motiven, die dazu auch noch im Look der Wettbewerber Aldi, Lidl und Netto gehalten sind. Das Ziel: Die Verbraucher sollen durchaus auf den ersten Blick denken, dass es sich um eine Werbeanzeige der drei Discounter handelt. Doch in Wahrheit geht es um ein besonderes Untreue-Angebot von Penny zum Valentinstag: Denn die Rewe-Tochter bietet allen Kunden, die bei anderen Discountern einkaufen an, mit ihrem Kassenbon und dem 5-Euro-Coupon aus den Untreue-Anzeigen in eine Penny-Filiale zu kommen und ab 40 Euro Einkauswert einen Rabatt von fünf Euro zu erhalten. Das Angebot gilt am 14. und 15. Februar.
Die Angebote von Penny gelten am 14. und 15. Februar
© Penny
Die Angebote von Penny gelten am 14. und 15. Februar
Damit möglichst viele Menschen auf die Aktion aufmerksam werden, hat das Unternehmen die Anzeigen nicht nur in der Bild am Sonntag sondern in dieser Woche auch als Link- und Offer-Ads auf Facebook geschaltet.
Netto hat bereits auf die Untreue-Aktion von Penny reagiert - und bietet 10 Euro für die Treue seiner Kunden
© Netto
Netto hat bereits auf die Untreue-Aktion von Penny reagiert - und bietet 10 Euro für die Treue seiner Kunden
Wie gewohnt lassen die Antworten der Wettbewerber nicht lange auf sich warten. Als erstes hat Netto mit einer eigenen Anzeige reagiert. Der Discounter dreht den Spieß um und macht seinen Kunden kurzerhand ein besseres Treue-Angebot: Unter dem Motto "Lieber Treue statt Reue" bietet das Unternehmen am 14. und 15. Februar zehn Euro Rabatt auf alle Einkäufe ab 40 Euro - sofern die Verbraucher den Coupon aus der entsprechenden Social-Media-Anzeige vorzeigen können (siehe oben). Das Motiv sieht - bis auf die Farbgebung - exakt so aus wie die Untreue-Anzeige von Netto.


Auch Lidl hatte schnell seine Antwort in Form eines eigenen Angebots parat - und das hat sogar noch stärkeren Bezug zum Valentinstag: Denn der Discounter bietet allen, die Lidl die Stange halten, mit einem Gutschein-Code 20 Prozent auf alle Blumen auf Lidl-Blumen.de. Bei diesem Angebot dürfte es tatsächlich den meisten Verliebten schwer fallen, untreu zu werden. tt 
Das Lidl-Motiv von Penny
© Penny
Das Lidl-Motiv von Penny
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats