"Unit.Y"

Unitymedia startet Youtube-Sitcom mit Influencern

   Artikel anhören
Youtuberin Anni the Duck spielt sich in der Sitcom selbst
© Unitymedia
Youtuberin Anni the Duck spielt sich in der Sitcom selbst
Normalerweise setzen Kabelnetzbetreiber in ihrer Werbung auf Themen wie Service, Zuverlässigkeit oder Innovation. Unitymedia versucht es seit 2016 mit dem Youtube-Kanal "Was? Das geht?" auch mit Humor. Nun zündet das Unternehmen die nächste Stufe und startet eine eigene Sitcom. Die Hauptrollen übernehmen Youtuber.
Im Mittelpunkt der Serie steht die fiktive Social-Media-Abteilung Unit.Y von Unitymedia. Dort stolpert die Youtuberin Anni the Duck zufällig in ein Vorstellungsgespräch und bekommt einen Job angeboten. Die 45 rund 5-minütigen Folgen gehen immer freitags bei Youtube online. Alle drei Monate soll ein anderer Youtuber eine tragende Rolle in der Sitcom übernehmen.


Der Youtube-Kanal "Was? Das geht?" von Unitymedia wurde 2016 im Rahmen der Neuausrichtung der Markenkommunikation von Unitymedia gestartet, um die klassische Kommunikation des Unternehmens um emotionale und humorvolle Inhalte zu ergänzen (Kreation: TBWA). Bislang präsentierten dort die Youtuber Ella The Bee und Eskay interessante Fakten zu Themen wie Technik, Gadgets, Apps, Smart Home, Wearables, Künstliche Intelligenz und Virtual & Augmented Reality. Nach fast 100 Folgen will Unitymedia den Kanal nun aber neu ausrichten. 

"In dem Sitcom Format Unit.Y sehen wir ein ideales Format für die Neuausrichtung unseres YouTube Kanals Was? Das geht? Durch das Storytelling transportieren wir auf emotionaler Ebene unsere Markenbotschaft", erklärt Pia Linnemann, Digital Content Manager, Content Creation von Unitymedia. Nina Esser, Team Lead Content Creation von Unitymedia ergänzt: "Wir sind stolz auf die bisherige Performance unseres Was? Das Geht?-YouTube-Kanals und die vielen wertvollen Erfahrungen, die wir gewinnen konnten. Gleichzeitig sind wir aber nach 99 veröffentlichten Folgen davon überzeugt, dass nun genau der richtige Moment gekommen ist, den Status Quo zu challengen und ein neuartiges Contentformat zu platzieren." 


Meist gelesen auf Horizont+
Produziert wird die Sitcom von Endemol Shine Beyond. Für die Produktionsfirma ist "Unit.Y" nach dem Projekt "Das sechste Element" für den Verband der Chemischen Industrie das zweite große Branded-Fiction-Projekt. "Wir sind überzeugt, dass Marken durch eine fiktionale Erzählweise, ihr Image und die Kundenbindung positiv und nachhaltig stärken", betont 
Kristian Costa-Zahn, Director Creation & Innovation Endemol Shine Beyond: "Unitymedia geht einen zeitgemäßen und innovativen Weg in der Kundenansprache und wir freuen uns sehr, dass unsere erste Branded Sitcom heute online geht." dh 
stats