Unilever-Chef Peter Dekkers

"Wir investieren nicht in Plattformen, die Ärger oder Hass fördern"

   Artikel anhören
Peter Dekkers, Executive Vice President Unilever DACH
© Unilvever
Peter Dekkers, Executive Vice President Unilever DACH
Auch in Europa hat Konsumgüterriese Unilever das Kommunikationsklima bei Facebook genau im Blick. DACH-Topmanager Peter Dekkers erklärt im HORIZONT-Interview, warum Unilever nur in den USA Facebook boykottiert und wie die eigene Haltung dem Konzern in der Corona-Krise hilft. Dekkers Krisenbilanz dürfte speziell die Social-Media-Plattformen nicht erfreuen. Denn mit dem großen Erfolg der wertegetriebenen Kommunikation während der Pandemie, wird auch die Umfeldqualität zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor bei der Kommunikationsplanung. Große Reichweiten allein sind für den Kampagnenerfolg nicht mehr genug.
 In den USA hat seine Facebook-Werbung nicht nur für Juli, sondern bis zum Ende des US-Wahlkampfs ausgesetzt, weil die Atmosphäre zu vergiftet sei. Damit geht das Unternehmen deutlich über die Forderung der Bürgerinitiative #

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats