Umbau

Weltweiter Marketingchef verlässt SAP

   Artikel anhören
Arbeitet nicht mehr für SAP: Nick Tzitzon
© Screenshot: Youtube
Arbeitet nicht mehr für SAP: Nick Tzitzon
SAP stellt sich in der Führung schlanker auf. Drei Monate nachdem Jennifer Morgan gemeinsam mit Christian Klein SAP-Chef Bill McDermott beerbte, gehen zwei hochrangige Manager bei dem Softwarekonzern von Bord. Der eine verantwortete bislang das globale Marketing, der andere die Strategie. 
Mehr als sieben Jahre lang war Nick Tzitzon für SAP tätig. Zunächst hatte er als Senior Vice President und Head of Communications bei dem Waldorfer Konzern gewirkt. Seit August 2017 hatte sich Tzitzon, der als enger Vertrauter des früheren Konzernchefs McDermott galt, dann als Executive Vice President um das globale Marketing der Softweareschmiede gekümmert und eine 2000 Personen starke Abteilung geleitet.


Doch damit ist nun Schluss. Wie SAP auf Anfrage von HORIZONT Online bestätigt, hat Tzitzon das Unternehmen verlassen. Dasselbe gilt für Deepak Krishnamurthy. Der Manager war bislang für die weltweite Strategie sowie als Chief Transformation Officer für das Effizienzprogramm des Softwarekonzerns zuständig.

Zu den Gründen der Trennung gibt es unterschiedliche Geschichten. Während es bei SAP heißt, Tzitzon und Krishnamurthy hätten das Unternehmen aus freien Stücken verlassen, will das Handelsblatt von einer Umstrukturierung erfahren haben, mit der sich SAP schlanker und effizienter aufstellen wolle und mit der das Unternehmen auch auf Wünsche seiner Kunden reagieren wolle. So hätten die Kunden deutlich gemacht, "dass sie sich eine fokussierte, vereinfachte SAP wünschen", heißt es in einem Schreiben, das dem Handelsblatt vorliegt. Um diesem Wunsch nachzukommen, habe SAP beschlossen, Doppelstrukturen abzuschaffen, was laut Handelsblatt Tzitzon und Krishnamurthy den Job gekostet hat. 


Zumindest das Marketing bleibt bei SAP Chefsache. Denn darum wird sich mit Jennifer Morgan die neue Co-Chefin höchstselbst kümmern. Darüber hinaus soll die 
Amerikanerin den Kontakt zur Kundschaft halten. Christian Klein wird für Kommunikation und Public Policy zuständig sein. mas
stats