Truthahn Toby für Peta

So rührend ist Petas erster Weihnachtsspot

   Artikel anhören
Gefunden und gerettet - Truthahn Toby kommt in sein neues Zuhause
© Peta
Gefunden und gerettet - Truthahn Toby kommt in sein neues Zuhause
Es ist eine durchaus bemerkenswerte Premiere: Die Tierrechtsorganisation Peta trommelt dieses Jahr zum ersten Mal mit einem Weihnachtsspot für das Tierwohl. Mit rührend animiertem Storytelling will die NGO den Deutschen ein veganes Weihnachtsfestessen schmackhaft machen.
Der zweiminütige Film erzählt die Geschichte des kleinen Truthahns Toby, der von einer Familie gefunden und aufgepäppelt wird. Als Weihnachten naht, fürchtet der mittlerweile herangewachsene Protagonist, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat. Doch stattdessen kommt es zum veganen Happy End. Der Appell von Peta am Ende des Films: "Frieden auf der Erde beginnt zu Hause, habt ein veganes Weihnachten."

Mit dem emotionalen Weihnachtsspot will Peta nicht nur auf das Tierleid an Weihnachten aufmerksam machen, sondern auch auf das Thema Speziesismus - eine Form der Diskriminierung aufgrund von Artenzugehörigkeit bei Tieren. Empfindungsfähige Tiere werden abgewertet, weil der Mensch als überlegen angesehen wird. Des Weiteren findet eine Unterscheidung von Haus- und Nutztieren statt. Tiere der „falschen“ Spezies werden zu Forschungsobjekten, Nahrungsmitteln, Bekleidung oder Spielzeug herabgestuft.

"Wer Tiere liebt, isst sie nicht. Leider werden vor allem an Festtagen verschiedene Tierqual-Speisen wie Gänse-, Truthahn- und Entenbraten oder sogenannte Weihnachtskarpfen verzehrt. Gerade während der festlichen Jahreszeit sprechen viele Menschen von Besinnlichkeit und berufen sich darauf, auch an die Schwächsten unter uns zu denken", sagt Christian Coslar, Teamleiter für Kreation und Online-Marketing bei Peta. "Deshalb fordern wir alle Menschen auf, in diesem und in zukünftigen Jahren kein Leid zu verursachen, sondern ein leckeres und rein pflanzliches Festtagsmenü zu servieren."

Um die Botschaft zu verbreiten, läuft der zweiminütige Spot in Kinos im gesamten Vereinigten Königreich und ist online auf Instagram, TikTok, YouTube und Facebook zu sehen. Eine kürzere Version für TV ist in Planung. Entstanden ist der Spot in den eigenen Reihen von Peta Deutschland. Creative Director war Christian Coslar, Story und Konzept kommen von Jobst Eggert und Christophe Bugetti. Letzterer übernahm zudem gemeinsam mit Aileen Wilke auch die Art Direction. Für die 3D Animationen beauftragte Peta Dream Farm Studiosjl
    stats