+"This is fine"

So treibt Greenpeace in Cannes die Werbebranche vor sich her

   Artikel anhören
Aktivisten landen am WPP-Beach
© Greenpeace
Aktivisten landen am WPP-Beach
Nachhaltigkeit und Kreativität im Kampf gegen den Klimawandel sind auch dieses Jahr große Themen in Cannes. Doch für die eigentlichen großen Schlagzeilen sorgt ein Festivalteilnehmer, der ganz ohne Pass auskommt: Greenpeace liefert mit einer Serie von Protestaktionen einen Realitätscheck für die Werbebranche.
Es begann mit einer Plakataktion an der Croisette. Doch Greenpeace sollte in den folgenden Tagen immer wieder deutlich machen, dass es mit seiner eigenen Kampagne gegen Werbung für Branchen rund um den Verbrauch von fossilen Kraftstoffen keine R

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats