+Teilhabe stärken

So wollen DFL und Deutsche Sporthilfe Kinder zu mehr Bewegung animieren

   Artikel anhören
Die DFL, die DFL Stiftung sowie die Deutsche Sporthilfe wollen Kinder und Jugendliche zu Bewegung animieren.
© Mojo/DFL
Die DFL, die DFL Stiftung sowie die Deutsche Sporthilfe wollen Kinder und Jugendliche zu Bewegung animieren.
Bewegungsmangel ist eine Folge der nun schon zweieinhalb Jahre währenden Pandemie. Die Deutsche Fußballliga (DFL), die DFL Stiftung und die Deutsche Sporthilfe wollen mithilfe einer Kampagne dafür sorgen, dass gerade Kinder und Jugendliche wieder aktiv werden. Rund um den Supercup am Samstag, 30. Juli, starten die drei Partner die Initiative #ZukunftBewegen. Ihr Ziel: zu Aktivität und Sport anspornen.
Die gemeinsame Aktion der drei Akteure, von denen jeder auf seine Weise Nachwuchsförderung betreibt, ist eine Art jährliche Tradition. Die DFL Stiftung bringt sich dabei - neben der Finanzierung der Nachwuchselite-Förderung - im

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats