Super-Bowl-Countdown

Coach Esume und Icke Dommisch snacken wieder Chio Tortillas

   Artikel anhören
"Coach" Esume und "Icke" Dommisch begleiten Chio Tortillas erneut auf dem Weg zum Super Bowl
© Intersnack
"Coach" Esume und "Icke" Dommisch begleiten Chio Tortillas erneut auf dem Weg zum Super Bowl
Tortilla-Chips als klassisch amerikanischer Snack und American Football passen gut zusammen - kein Wunder, dass die Intersnack-Marke Chio den Beginn der NFL-Playoffs erneut zum Anlass für eine prominent besetzte Kommunikationsoffensive in den sozialen Netzwerken nimmt.
Wie schon im Vorjahr sind Patrick "Coach" Esume und Christoph "Icke" Dommisch die Gesichter der Kampagne. Die beiden Experten der Ran-Football-Sendungen auf Pro Sieben sollen auf Instagram, Facebook und Youtube Spaß, Footballwissen und Chio Tortillas miteinander verbinden. Gestartet ist die Kampagne bereits mit einem launigen Erklärvideo zu dem Begriff "Fumble": 
Chio begleitet die Zeit vor dem Super Bowl bereits seit 2018. Im vergangenen Jahr erzielte die Internack-Marke mit ihrer Football-Kampagne laut Nielsen ein Umsatzwachstum von 60 Prozent. In diesem Jahr erhofft sich Chio 20 Millionen Zielgruppenkontakte, die neben der Social-Media-Aktivierung auch durch eine Microsite, PR-Maßnahmen und PoS-Materialien erzielt werden sollen. Unterstützt wird Chio dabei von der Agentur Rupp - Die Markenflüsterer.


"Chio Tortillas und Football sind einfach ein 'perfect match' – ganz besonders auf unseren Social-Media-Kanälen", sagt Saskia Rosendahl, Head of Marketing Chio & Head of Communications bei Intersnack. "Die deutsche Football-Fanszene passt perfekt zur Marke Chio und die kreativ-witzigen Auftritte vom Coach und Icke erreichen bei der Zielgruppe eine extrem hohe Aufmerksamkeit. Das gesamte Chio-Team ist sehr stolz darauf, die erste deutsche Snack-Marke zu sein, die den Football-Hype frühzeitig erkannt hat und seitdem konsequent  für erfolgreiche Marketingkampagnen nutzt."

„Chio Tortillas und Football sind einfach ein 'perfect match' – ganz besonders auf unseren Social-Media-Kanälen.“
Saskia Rosendahl, Intersnack
Allerdings muss das Unternehmen dabei behutsam vorgehen: Der Begriff "Super Bowl" wurde von der NFL markenrechtlich geschützt und darf nur durch den Eigentümer der Rechte sowie offizielle Sponsoren verwendet werden. Alle anderen - Chio gehört dazu - sollten das Event umschreiben, etwa durch die Bezeichnung "Big Game".
Auch am PoS aktiviert Intersnack die Chio-Kampagne
© Intersnack
Auch am PoS aktiviert Intersnack die Chio-Kampagne
Allerdings sponsert Chio das Ran Football-Studio auf Pro Sieben. 177 Millionen TV-Kontakte kommen laut Unternehmensangaben dadurch zustande. Allein 2019 wurden in Deutschland 119 Millionen TV-Kontakte mit den Übertragungen der Play-Off-Spiele und des NFL-Finales erreicht.


Weitere Kontakte können Sender und Marken ab dem 4. Januar einsammeln, wenn die Playoffs mit den Wildcard-Spielen beginnen. Am Sonntag, den 2. Februar 2020, steigt dann der Super Bowl in Miami. Übertragen wird das Mega-Event hierzulande neben Pro Sieben und ran.de auch von DAZN. ire
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats