Süßwaren-Riese

Haribo baut erneut im Marketing um

   Artikel anhören
Holger Lackhoff übernimmt das Haribo-Marketing in der DACH-Region
© Haribo
Holger Lackhoff übernimmt das Haribo-Marketing in der DACH-Region
Haribo kommt nicht zur Ruhe. Vor allem im Marketing dreht sich das Personalkarussell mit ungebremster Geschwindigkeit weiter. Mit Dennis Teeken geht diesmal der Marketing- und Vertriebschef der deutschsprachigen DACH-Region von Bord. Teeken hatte den Job erst im Mai 2017 übernommen, nachdem sein Vorgänger Thomas Starz aufgrund "atmosphärischer Störungen" das Unternehmen verlassen musste.
Starz ist nicht der einzige hochrangige Haribo-Marketer, der das Unternehmen in jüngster Zeit verlassen hat. So beerbte kürzlich Herwig Vennekens Dariusz Kucz als Marketingchef der Haribo-Holding. Auch Felix Theato, der bei Haribo zunächst als Geschäftsführer Marketing und Vertrieb für Deutschland, Österreich und die Schweiz und später als DACH-Kommunikationschef wirkte, war vor einem Jahr von Bord gegangen. Seine Stelle wurde damals nicht neu besetzt. 


Mit Teeken verabschiedet sich nun auch der Nach-Nachfolger Theatos von Haribo. Wie der Süßwarenhersteller gegenüber HORIZONT Online mitteilt, hat sich Teeken aus persönlichen Gründen dazu entschlossen, das Unternehmen Ende September 2018 zu verlassen. 

Andreas Patz wird Sprecher der Geschäftsführung
© Haribo
Andreas Patz wird Sprecher der Geschäftsführung
Die Lücke, die Teeken hinterlässt, sollen künftig gleich zwei Manager füllen. So übernimmt Holger Lackhoff ab Oktober als Geschäftsführer das Marketing in der DACH-Region - und wird damit auch erster Ansprechpartner für die Haribo-Agentur Thjnk. Lackhoff war seit 2006 Geschäftsführer von Haribo Spanien und seit 2015 in gleicher Funktion für die Landesgesellschaft in Brasilien tätig. Diese Funktionen wird er bis auf weiteres zusätzlich ausüben. Um die Themen Vertrieb und Strategie kümmert sich in der Geschäftsführung künftig Andreas Patz. Der Manager, der bei Haribo zuletzt als Geschäftsführer Export Global und Koordinator des internationalen Key Account Managements wirkte, wird außerdem künftig als Sprecher der Geschäftsführung agieren. mas
stats