Sportsponsoring

PepsiCo wird Hauptsponsor der Frauenfußball-Wettbewerbe der Uefa

   Artikel anhören
PepsiCo vergrößert seinen Fußabdruck als Sportsponsor
© PepsiCo
PepsiCo vergrößert seinen Fußabdruck als Sportsponsor
PepsiCo sponsert neben der Champions League der Männer künftig auch die Frauenfußball-Wettbewerbe der Uefa. Die Partnerschaft mit dem europäischen Fußball-Verband ist zunächst auf fünf Jahre angelegt.
Das Paket, das PepsiCo für einen nicht genannten Preis erworben hat, umfasst das Hauptsponsoring der Women's Champions League, der Women's EURO, der Women's U19- und U17-Meisterschaften und der Women's Futsal EURO sowie des Programms Together
#WePlayStrong, das mehr Mädchen und Frauen zum Fußballspielen ermutigen soll. Im Vordergrund von PepsiCos Aktivierungsstrategie sollen wie bei den Herren die Marken Pepsi, Lay's und Gatorade stehen.


"Wir sind stolz darauf, unsere globale Partnerschaft mit der UEFA zu stärken und nun auch den UEFA Frauenfußball einzubeziehen", sagt Ram Krishan, Global Chief Commercial Officer von PepsiCo. "Dies ist ein aufregender Moment in der Entwicklung dieses Sports – genauso wie für unser Geschäft auf der ganzen Welt. Wir freuen uns, zum Aufschwung dieser dynamischen Sportart der Frauen beizutragen und setzen uns klar für ihre Zukunft ein". "Die Popularität und das Interesse am Frauenfußball nimmt von Jahr zu Jahr zu und deshalb freuen wir uns, einen so starken Partner wie PepsiCo zu haben, der uns auf dieser spannenden Reise begleitet”, ergänzt Guy-Laurent Epstein, Marketing Director UEFA Events SA. "In den letzten fünf Jahren war PepsiCo ein innovativer und einflussreicher Partner der UEFA Champions League und wir wollen diese Energie und Erfahrung nutzen, um den Frauenfußball zu neuen Höhen zu führen." ire
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats