Sound-Branding

Der Klang macht die Marke

   Artikel anhören
FAZ-Marketingleiterin Yamima Grossmann will die Medienmarke auch zum Klingen bringen.
© FAZ
FAZ-Marketingleiterin Yamima Grossmann will die Medienmarke auch zum Klingen bringen.
Gehört werden – das ist ein im Wortsinn wichtiges Marketingziel von Unternehmen. Aber wie soll eine Firmenmarke klingen? Mit dieser Frage beschäftigen sich Unternehmen und arbeiten am Thema Corporate Sound. Laut Lars Ohlendorf, Head of Design bei der Hamburger Agentur Wesound, befindet sich der Soundlogo-Markt im Umbruch. Grund dafür ist unter anderem die Digitalisierung: Die Verbreitung von Devices wie Smartphones und Smartspeakern nimmt stetig zu.
Unternehmen reagieren und launchen eigene auditive Formate, schließlich geht der Klang einer Marke über ein bloßes Soundlogo hinaus. "Jetzt, da Unternehmens-Podcasts eine ganz andere Bedeutung bekommen, wird eine einheitliche akustis

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats