Channel

Ausschnitte aus der ersten Live-Shopping-Show von Otto im Oktober
Otto
Social Commerce

Otto weitet Live-Shopping-Test aus

Ausschnitte aus der ersten Live-Shopping-Show von Otto im Oktober
Otto springt auf den Live-Shopping-Zug auf, der auch hierzulande inzwischen immer mehr Fahrt aufnimmt: Nachdem ein erster Test Anfang Oktober bereits zufriedenstellend verlaufen war, bringt Otto nun die zweite Ausgabe der eigenen Live-Shopping-Show an den Start.
von Ingo Rentz Dienstag, 09. November 2021
Alle Artikel
X
Unternehmensangaben zufolge erreichte die bereits am 6. Oktober auf otto.de sowie der App des Händlers ausgestrahlte Sendung 32.000 Zuschauer_innen live und im Nachgang. Die durchschnittliche Viewtime betrug sechs Minuten - "ein Erfolg", so das Fazit des Unternehmens, das sich mitten in der Transformation zur Plattform befindet.

Auch dieser strategische Schwenk vom Händler zur Plattform ist ein Grund, warum Otto mit dem vor allem in China erfolgreichen Live-Shopping experimentiert. Denn die Zahlen aus dem Reich der Mitte zeigen: Diese Spielart des Social Commerce sorgt für guten Content, hohe Reichweiten, Kundenbindung, Ansprache neuer Zielgruppen - und ordentlich Umsatzpotenzial.

Die zweite Ausgabe der Live-Shopping-Show von Otto läuft am 10. November ab 19 Uhr erneut auf den unternehmenseigenen Digitalkanälen. Potenzielle Zuschauer_innen werden per Push-Benachrichtigung über den Beginn der Sendung informiert. Ging es in der Premierensendung um Produkte aus dem Home-&-Living-Bereich, steht nun das Segment Einrichten & Dekorieren mit der Eigenmarke Leonique im Fokus. Die präsentierten Artikel werden unter dem Video über Produktkacheln eingebunden und können per Klick direkt in den Warenkorb gelegt werden. Durch die 20-minütige Sendung führen Moderatorin Jenny Augusta ("red!", "taff") und Influencerin Safa. Sie erklären dabei das Produktsortiment, unterstützen beim Einrichten und beantworten live Fragen der Zuschauenden, die über eine Chatfunktion mit den beiden Hosts in Kontakt treten können. Bei Konzeption und Umsetzung wird Otto erneut von Oddity unterstützt, die Produktion übernimmt The Gram.

Erneut eine durchschnittliche Sehdauer von sechs Minuten pro Zuschauer zu erreichen, werde "eine große Herausforderung", sagt Merja Saranpää, Senior Projektleiterin bei Otto. Zugleich betont die Managerin, dass es in dieser Phase ums Lernen gehe: "Mit der Otto Shopping Show bieten wir unseren Kund*innen eine weitere Shopping-Inspiration direkt auf unserer Plattform. Die Testphase wird zeigen, welche Themen am besten funktionieren, zu welchen Zeiten wir unseren Kund*innen mit den Shows besonders gut erreichen und vor allem: wie die neue Idee angenommen wird." ire
    Themen
    stats