Smart City

Warum Coworking-Spaces für die Deutsche Bahn strategische Bedeutung haben

Coworking am Bahnhof soll nächstes Jahr die Regel werden
© Deutsche Bahn
Coworking am Bahnhof soll nächstes Jahr die Regel werden
Die Deutsche Bahn will mit ihrem Projekt Smart City neue Wege bei der Vernetzung von Verkehrsinfrastruktur, Mobilität und Logistik gehen. Eine wichtige Rolle spielen dabei Coworking-Spaces an den Bahnhöfen. Erste Erfahrungen damit hat das Unternehmen in diesem Sommer bereits gesammelt. Warum das Thema für die Bahn solche Relevanz hat, erklärt Meike Niedbal, Leiterin Geschäftsentwicklung bei der Bahn-Tochter DB Station & Service und verantwortlich für Smart City, im Interview
Frau Niedbal, wie oft nutzen Sie selbst eigentlich Co-Working-Spaces? Ziemlich häufig, weil wir mit unserem Smart-Cities-Team schon in vielen Co-Working-Spaces gearbeitet haben. Wir wollten selbst herausfinden, worauf man dabei Acht geben muss, deswegen haben wir uns bewusst dafür entschieden.

Was sind aus Ihrer Sicht die Vorteile bzw. was macht Co-Working zu einer anderen Erfahrung? Man bekommt ein ganz anderes Raumempfinden, wodurch wiederum eine ganz andere Arbeitsatmosphäre entstehen kann. Indem alle recht nah beieinander sitzen, wurden bestimmte Themen ganz anders besprochen und es haben sich ganz andere Ideen daraus entwickelt.

Am Berliner Hauptbahnhof hat die Deutsche Bahn im Sommer bereits testweise einen kostenlos nutzbaren Co-Working-Space eingerichtet. Welche Erkenntnisse haben Sie daraus gezogen? Uns war vor allem die Reaktion der Kunden auf das Pop-up im öffentlichen Raum wichtig. Wir wollten wissen: Wie wird so ein öffentlicher Co-Working-Space genutzt? In unserem Fall lautet die Antwort: sehr intensiv. Viele Kunden haben uns die Rückmeldung gegeben, dass sie ein solches Angebot brauchen und nutzen würden – auch gegen Entgelt.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats