Singles‘ Day

Douglas und Jung von Matt ermutigen Frauen, sich selbst zu lieben

In der neuen Douglas Kampagne entdeckt Amor die Macht der Selbstliebe
© Douglas
In der neuen Douglas Kampagne entdeckt Amor die Macht der Selbstliebe
Singles Day als Trauerfeier der Übriggebliebenen? Von wegen. In seiner neuen Markenkampagne liefert Douglas eine gelungene Neudefinition des asiatischen Shoppingevents. Die von Jung von Matt/Next Alster kreierte Kampagne „Real love starts with yourself“ ist der bisher stärkste Versuch, den Termin auch in Deutschland populär zu machen und gleichzeitig eine konsequente Fortsetzung der Douglas Markenstrategie #Forwardbeauty.

Bisher spielt der Singles´ Day im europäischen Shoppingkalender noch eine Nebenrolle. 2017 versuchte nur Media-Markt das Thema nachhaltig zu besetzen. Aber unbeantwortet blieb die Frage, welche inhaltliche Positionierung der Singles‘ Day in Ländern haben könnte, die nicht unter den Folgen der 1-Kinder-Familienpolitik des kommunistischen Chinas leiden. Mit der neuen Douglas-Kampagne liefert Jung von Matt/Next Alster genau auf diesen Punkt eine kreative Antwort.


Der von Regisseur Terence Neale umgesetzte Kampagnenfilm (Filmproduktion: Anorak) zeigt Liebesgott Amor bei der Arbeit. Nachdem er seinen ersten Pfeil auf eine schüchterne junge Frau abgeschossen hat, wird er beim zweiten Schuss abgelenkt und trifft aus Versehen ein zweites Mal die Frau. Der Betriebsunfall hat einen überraschend positiven Nebeneffekt. Die Frau entdeckt die Liebe zu sich selbst und beginnt ihre eigene Schönheit zu feiern und das Leben zu genießen. Amors logische Konsequenz: Er feuert künftig nur noch zwei Pfeile auf jedes Ziel.

Mit der Botschaft, dass auch das Leben als Single eine positive Erfahrung sein kann, knüpft Douglas auch an ein Thema an, das derzeit in der für die Beautybranche besonders relevanten Influencerszene Konjunktur hat. Selbstliebe oder #selflove ist für viele Influencer das Motto unter denen Themen wie Selbstbewusstsein, Selbstverwirklichung und die Verwirklichung der eigenen Wünsche stehen sollten.


Dass diese Verbindung kein Zufall ist, bestätigt Lucas van Eeghen, Chief Marketing Officer Douglas: "Als moderner Beautyhändler möchten wir alle Frauen dazu inspirieren, sich selbst zu lieben und ihre eigene Schönheit zu zelebrieren. Deswegen erklären wir den Singles‘ Day zum offiziellen Tag der Selbstliebe und feiern diesen zusammen mit unseren Kundinnen.“

Die neue Kampagne macht auch deutlich, wie Douglas sich in seiner Markenpositionierung künftig profilieren will. Der Beauty-Händler hatte schon zum Weltfrauentag unter dem Motto #doitforyou für mehr Selbstvertrauen der Frauen beworben. Jetzt ruft der Beautyhändler am Singles‘ Day dazu auf, sich selbst zu feiern und die Freiheit zu tun, was man will, und seine individuelle Schönheit auszuleben. Der Einsatz von Beauty-Produkten wird so vom Beigeschmack der Eitelkeit befreit und zu einer Strategie des psychologischen Wohlbefindens stilisiert.

Bemerkenswert ist an dem Auftritt auch, dass Douglas damit ein onlinaffines Shopping-Event besetzt, das in Deutschland noch vergleichsweise wenig umkämpft ist. Während es zum Black Friday mittlerweile faktisch unmöglich ist, als Marke Akzente zu setzen, bietet der Singles‘ Day am 11. November tatsächlich noch die Chance, sich mit Storytelling und nicht nur über Rabatte zu differenzieren. Douglas profitiert zusätzlich, da es zu diesem Event auch seine Kompetenzen als Onlinehändler herausstellen kann – ein Vertriebskanal, in dem der Händler deutlich wachsen will.

Die Kampagne startet zum 1. November in TV und Print. Außerdem wird der Auftritt im Online-Shop, auf Social Media und im stationären Handel zu sehen sein. cam

stats