Serviceplan

So will Fressnapf auch Heimtieren ein frohes Weihnachtsfest bescheren

   Artikel anhören
Tierheimtiere kommen nicht nur an Weihnachten oft zu kurz. Fressnapf hat sich daher eine besondere Aktion überlegt
© Fressnapf
Tierheimtiere kommen nicht nur an Weihnachten oft zu kurz. Fressnapf hat sich daher eine besondere Aktion überlegt
Hunde, Katzen, Kaninchen: Haustiere waren seit Pandemiebeginn gefragt wie selten zuvor und haben so manch einsame Seele und genervte Familie tröstend durch die Lockdown-Phasen begleitet. Auch viele Tierheim-Schützlinge haben dadurch ein neues Zuhause gefunden - doch eben längst nicht alle. Diese heimatlosen Tiere stellt Fressnapf in einem anrührenden kleinen Animationsfilm in den Mittelpunkt seiner diesjährigen Weihnachtskampagne. Zudem werden in den Filialen "Wunschbäume" aufgestellt, unter die Kunden Geschenke für die Vierbeiner legen können.
Der Rückgang der Infektionszahlen im Sommer und der neu erwachte aktivere Alltag der Menschen führte dazu, dass viele während des Lockdowns angeschaffte Tiere an Heime abgegeben wurden. Zu den Festtagen will sich Fressnapf daher umso m

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats