Scholz & Friends für Toom

So witzig kann Werbung für Laminat, Spaten und Wandfarbe sein

Wer hätte gedacht, dass Werbung für die Qualitätssicherung bei Laminatfußböden so komisch sein kann?
© Toom
Wer hätte gedacht, dass Werbung für die Qualitätssicherung bei Laminatfußböden so komisch sein kann?
Mehr als 14.000 Eigenmarken-Produkte hat Toom im Sortiment. Doch wie wirbt eine große deutsche Baumarktkette für die TÜV geprüfte Qualität von Laminatfußböden, Duschkabinen, Spaten und Toilettensitzen, ohne dabei zu langweilen? Scholz & Friends und Toom zeigen jetzt in insgesamt acht schrägen Produktspots, wie es geht.
Die Arbeit von Produkttestern stellt man sich - zumindest wenn es um Baumarktprodukte geht - ziemlich dröge und eintönig vor. Wer jetzt die neuen Spots für das Eigenmarken-Sortiment von Toom sieht, bekommt jedoch ein anderes Bild. Denn Scholz & Friends Berlin entführt die Zuschauer in eine skurrile Welt, in der Gartenscheren, Toilettensitze, Wandfarben und Laminatböden von mehreren Protagonisten ausgiebig auf Herz und Nieren geprüft werden - allerdings eben gar nicht so, wie man das gemeinhin erwarten würde. Die Botschaft von Toom am Ende der Spots: "Wir haben's getestet, damit du es nicht musst."
Der Clou der Kampagne: Die Prüfsituationen sind grundsätzlich wahrheitsgetreu nachgestellt, allerdings überspitzt inszeniert."Die Tests, welche wir zeigen, existieren - aber natürlich in einer etwas anderen Form. Was die realen Tests und unsere Kampagnen-Tests auf jeden Fall gemeinsam haben: In ihrer wissenschaftlichen Ernsthaftigkeit liegt ein unerwartetes Humorpotenzial", sagt Oliver Handlos, Geschäftsführer Kreation bei Scholz & Friends in Berlin. Hans-Joachim Kleinwächter, Geschäftsführer Category Management und Marketing bei Toom, ergänzt: "Wenn es um die Qualität unserer Eigenmarken-Produkte geht, machen wir keine billigen Späße. Kunden können auf die Produkte vertrauen und direkt mit dem Selbermachen loslegen – denn wir haben sie bereits ausgiebig getestet."
Die acht Spots (siehe die restlichen Commercials unten) sind ab dieser Woche online sowie auf reichweitenstarken Sendern im TV zu sehen. Die Kampagne wird zudem mit Aufstellern und Regalwänden, die die Vielfalt der Toom-Eigenmarkenprodukte verdeutlichen sollen, an den PoS verlängert. Zudem kommen Beileger und Printmaßnahmen zum Einsatz.
Bei Scholz & Friends Berlin zeichnen Wulf Rechtacek, Roman Reulecke, Lucas Machwitz, Sandra Dölling, Sandra Treisbach, Christopher Hoene (Kreation), Bojana Hrnjak, Milena Pfennig, David Krempel (Beratung), Nicolas Schindler (Strategie), Kristin Ammon und David Voss (FFF) verantwortlich. Produziert wurden die Spots von Anorak in Berlin, Regie führte Niklas Weise. Die Postproduktion übernahm Slaughterhouse. Mediaplanung und -einkauf übernimmt OMD in Düsseldorf. tt 



stats