Das ist Philipp Lahms Werbepremiere für Aldi
© Aldi Süd, Aldi Nord/Youtube
Das ist Philipp Lahms Werbepremiere für Aldi
Die Partnerschaft von Aldi und Schneekoppe ist seit nicht einmal zwei Wochen offiziell, da tritt Schneekoppe-Eigentümer und Jungunternehmer Philipp Lahm zum ersten Mal als Aldi-Werbetestimonial vor die Kamera. Es ist der Auftakt einer langfristig angelegten Zweckgemeinschaft. Denn Lahm wirbt hier zwar nur für den Verkaufsstart seines exklusiv für Aldi Süd und Nord produzierten Produktssortiments. Doch die Pläne des Aldi-Marketings reichen weit darüber hinaus.
Schon die Bekanntgabe der Zusammenarbeit machte klar, dass es hier nicht einfach nur um ein paar Bioprodukte mehr im Sortiment des Discount-Marktführers geht. Aldi präsentierte seinen neuen Markenpartner in einem eigens organisierten Livestreaming, das der Persönlichkeit des Ex-Nationalspielers Lahm mindestens genauso viel Platz einräumte, wie den Schneekoppe-Produkten, mit denen der Profisportler im Ruhestand künftig seinen Lebensunterhalt verdienen will.


Und auch in dem Spot zur Einführung des neuen Biosortiments redet die Marke über spürbar mehr als über Lebensmittel. Denn natürlich werden die 15 Schneekoppe-Produkte als Fußball-Team auf Aldis Kassenlaufband geholt. Und hinter ihnen hat Philipp Lahm seinen Werbeauftritt - wohlgemerkt nicht explizit als Schneekoppe-Eigentümer, sondern als Ikone des deutschen Fußballs.

Daraus abzuleiten, dass Aldi Süd und Nord den Vertriebspakt mit Schneekoppe schlossen, nur um sich ein prominentes Werbegesicht zu verpflichten, wäre allerdings nicht richtig. Denn Aldi hat ein sichtbares Interesse daran, sein quantitativ gut laufendes Bio-Geschäft auch qualitativ zu veredeln. Ähnlich wie Huawei sein Smartphone-Geschäft über die Partnerschaft mit der traditonsreichen Kameramarke Leica deutlich belebte, könnte Schneekoppe für Aldi die Traditionsmarke im Biogeschäft werden, mit der der Discounter sein Qualitätsversprechen untermauert.


Meist gelesen auf Horizont+
Das ändert aber nichts daran, dass Philipp Lahm dauerhaft als Werbepartner mit der Marke Aldi verbunden sein wird. Der Sportler, der sich über seine Stiftung für mehr Sport und gesunde Ernährung für Jugendliche einsetzt, soll zu diesen Themen auch für die Marke Aldi sprechen. Der Lebensmittelhändler kann damit auf ein prominentes Testimonial zurückgreifen, das zwar vielleicht nicht wie Ex-Teamkollege Lukas Podolski über einen ausgesprochenen Bühneninstinkt verfügt, sich aber über seine konkrete Arbeit eine ausgesprochene Fachkompetenz erarbeitet hat. Dass Aldi damit zugleich auch sichtbar das Thema Fußball besetzt, ohne Sponsor einer Fußballmannschaft oder eines Verbands zu sein, wird man beim Unternehmen sicher nicht ungern sehen. cam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats