Schäfer folgt auf Herzog

Opel und Hyundai besetzen Marketingleitung Deutschland neu

   Artikel anhören
Sollen den Absatz von Opel Deutschland ankurbeln: Vertriebsdirektor Stefan Moldaner, Deutschlandchef Andreas Marx und Marketingdirektor Albrecht Schäfer (v.l.)
© Opel
Sollen den Absatz von Opel Deutschland ankurbeln: Vertriebsdirektor Stefan Moldaner, Deutschlandchef Andreas Marx und Marketingdirektor Albrecht Schäfer (v.l.)
Die räumliche Nähe macht sich in der Personalpolitik bemerkbar: Opels deutsche Marketingchefin Christina Herzog wechselt am 1. Mai zu Hyundai Deutschland nach Offenbach, wo Ex-Opel-Manager Jürgen Keller seit Juli 2019 die Geschäfte führt. Ihr Nachfolger in Rüsselsheim wird Albrecht Schäfer, ein langjähriger Kollege von Opels Deutschlandchef Andreas Marx. Neuer Vertriebschef von Opel Deutschland wird Ex-FCA-Manager Stefan Moldaner.
Christina Herzog folgt bei Hyundai Deutschland auf Till Wartenberg, der inzwischen bei Hyundai in Korea als ‎Vice President Brand Management & Motorsport fungiert. Bei Opel stand sie gut zwei Jahre an der Marketingspitze - und beerbte 2018 den früheren Hyundai-Marketer Christian Löer (jetzt Jaguar Land Rover Deutschland in Kronberg/Taunus). Bereits ihre Karriere hatte die 47-jährige Diplomkauffrau bei Opel als Leiterin Kommunikation gestartet und in der Folge Marketing- und Vertriebserfahrungen bei Kia, Fiat, Adidas und Chevrolet gesammelt.


Neue Herausforderung: Christina Herzog leitet ab Mai das Marketing von Hyundai Deutschland
© Hyundai
Neue Herausforderung: Christina Herzog leitet ab Mai das Marketing von Hyundai Deutschland
Herzog folgt damit dem Ruf von Hyundai-Deutschland-Chef Jürgen Keller, mit dem sie zu Opel-Zeiten jahrelang zusammengearbeitet hat. Gleiches gilt umgekehrt für  Albrecht Schäfer, 49, in Rüsselsheim. Der diplomierte Volkswirt ist seit über zwei Jahrzehnten - ähnlich wie Andreas Marx - in verschiedenen Führungspositionen in Verkauf und Marketing bei Opel tätig und verantwortet aktuell das internationale Preismanagement von Opel.

Auch Stefan Moldaner, 51, begann seine Karriere 1998 bei Opel als Service Engineer. 2009 wechselte er zu Peugeot und von 2012 bis 2019 hatte er verschiedene Vertriebsfunktionen bei FCA Deuschland inne.
stats