Rückruf

ConCrafters schwarze Pizza wird Opfer eines "Mitarbeiterfehlers"

© Studio 71
Seit gut zwei Wochen ist die schwarze Pizza von Youtuber ConCrafter bei Rewe und Edeka erhältlich - nun wird zumindest ein Teil davon zurückgerufen: Der Hersteller informiert darüber, dass bei der Produktion Plastik in einige Pizzen geraten sein könnte.
Auf der Website von Gustavo Gusto heißt es: "Aufgrund eines Mitarbeiterfehlers ist nicht auszuschließen, dass sich auf einigen wenigen Pizzen durchsichtige Kunststoffteile befinden können. Vom Verzehr raten wir daher dringend ab." Betroffen seien Pizzen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.05.2019 und der Losnummer 288. Diese waren an Rewe-Märkte in den Bundesländern Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz geliefert worden. Kunden können das betroffene Produkt in jedem Markt zurückgeben und erhalten auch ohne Kassenbon den Kaufpreis zurück.


Im Folgenden geht das Unternehmen näher auf das Missgeschick ein: "Leider ist einem Mitarbeiter unbemerkt ein Plastikbecher bei der Herstellung der hauseigenen Tomatensoße in ein Gefäß gefallen und ist dort geschreddert worden." Fünf Pizza-Paletten waren betroffen, die auch allesamt gesperrt wurden. Allerdings sei es danach zu einer Verwechslung gekommen: "Eine einwandfreie Palette wurde gesperrt, eine betroffene kam in den Handel. Wir bitten unsere Kunden aufrichtig um Entschuldigung."

Der Influencer selbst hat sich bislang nicht zu der Panne um seine Pizza geäußert. Dabei wäre das im Sinne der gezielten Verbaucher-Ansprache sicherlich nicht die schlechteste Idee. Immerhin dürften unter den Käufern der Pizza viele ConCrafter-Fans sein. Allein sein Vorstellungs-Video des Produkts hatte es bei Youtube auf rund 722.000 Views gebracht. 
Rewe informiert auf rewe.de sowie mit einem Marktaushang in den betreffenden drei Bundesländern über den Rückruf, wie ein Unternehmenssprecher erklärt. Angaben zur Anzahl der bislang verkauften ConCrafter-Pizzen macht das Unternehmen nicht. Die entsprechende Antwort von Edeka hierzu steht noch aus.


Der Deal zwischen ConCrafter, der es bei Youtube auf 3,4 Millionen Abonnenten bringt, Gustavo Gusto und den Supermarktketten Rewe und Edeka war von der Pro-Sieben-Sat-1-Tochter Studio 71, wo Concrafter unter Vertrag steht, eingetütet worden. Es handelt sich bereits um die zweite Zusammenarbeit des Youtubers mit dem Pizza-Start-up: Schon im vergangenen Jahr hatte ConCrafter eine vegetarische Pizza Margherita herausgebracht, die innerhalb kürzester Zeit vergriffen war. ire
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats