"Rebuild the World"

Warum Lego die Kreativität mit einem 15 Meter großen zerbrochenen Herzen feiert

Bei der Lego-Aktion in Berlin bildeten sich lange Warteschlangen
© Lego Deutschland
Bei der Lego-Aktion in Berlin bildeten sich lange Warteschlangen
In Berlin konnten zehntausende Lego-Fans Teil eines kreativen Happenings der Markenkampagne "Rebuild the World" sein. Allerdings durften sie dafür nicht unter Höhenangst leiden. Denn wer dabei mithelfen wollte, das zerbrochene Herz an der Berliner Eastside-Gallery zu kitten, musste mit seinem Stein mit einer Hebebühne in die Höhe steigen. Für Florian Gmeiner, Senior Marketing Direktor bei Lego Deutschland, ist die Brand Experience Aktion auch ein Beispiel, für die neuen Wege, die Lego in seinem Marketing geht.
Den letzten Stein setzten zwei Kinder schon am Samstag Abend um 20 Uhr und beantwortete damit auch eine Frage, die sich angesichts des wechselhaften Wetters zeitweise stellte: Würden sich wirklich die zehntausende nötige Fans finden, um die interaktive Installation zu einem Erfolg zu machen? #PAYWALL Lego hatte im Vorfeld 100.000 Lego-Steine mit einer Einladung an Berliner Haushalte verschickt und der Ansturm ließ nichts zu wünschen übrig. Es bildeten sich lange Warteschlangen von Fans, die dabei sein wollten.

Um 20 Uhr war das Herz komplett
© Lego Deutschland
Um 20 Uhr war das Herz komplett
Die Aktion ist nur ein Element im Rahmen der ersten Lego-Markenkampagne seit 30 Jahren. Aber für Gmeiner ist sie eine wichtige Illustration, um den Gedankenkampagne für das deutsche Publikum mit Leben zu füllen. Schon der Ort der Aktion ist mit voller Absicht gewählt. Die East Side Gallery hat einen alten Abschnitt der Berliner, der einst die Deutschen trennte, zu einem Ort der künstlerischen Inspiration gemacht. In gleicher Weise konnten die Mitwirkenden Lego-Steine nutzen, um das gebochene Herz wieder zu "heilen".

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats