Purpose-driven Marketing

The Nu Company prangert den Körperoptimierungswahn an

   Artikel anhören
Gesund leben, ungesund optimieren lieber nicht - sagt The Nu Company
© The Nu Company
Gesund leben, ungesund optimieren lieber nicht - sagt The Nu Company
Im vergangenen Herbst war es Ernährungs- und Verbraucherschutzministerin Julia Glöckner, gegen die The Nu Company zu Felde zog. Sie solle die Wirtschaft dazu auffordern, mehr Verantwortung zu übernehmen. Jetzt zieht das Start-up erneut in den Kampf: Die neue Kampagne "Fight the Fake" soll ein Zeichen setzen für ein positives Körpergefühl und gegen den künstlichen Optimierungswahn. Sich im positiven Sinn aneinander zu messen ist okay, findet das Unternehmen. Sich zu vergleichen, muss indes nicht sein. 

"Fight the Fake" setzt dabei direkt an den massenhaften Social-Media-Feeds von Menschen an, die tagtäglich zeigen, dass es immer noch mehr geht. Dass die Hüfte knackiger, der Busen größer oder das Sixpack strammer

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats