Pride-Kampagne

Diesel erzählt die Geschichte einer beeindruckenden Wandlung

   Artikel anhören
Hauptdarstellerin Francesca macht in dem Film eine starke Wandlung durch
© Diesel/Youtube
Hauptdarstellerin Francesca macht in dem Film eine starke Wandlung durch
Eine der Marken, die sich am offensivsten der Pride-Bewegung anschließen, ist Diesel. Das italienische Fashion-Label setzt in diesem Jahr nicht nur eine Sonder-Kollektion zu diesem Thema auf, sondern präsentiert auch einen Film, der auf eindrucksvolle Weise vom Suchen und Finden der eigenen Identität erzählt.
In dem knapp zweiminütigen Video geht es um Francesca, eine junge Frau, die im Körper eines Mannes geboren wurde. Regisseur François Rousselet begleitet die Protagonistin dabei, wie sie sich immer mehr zu einer Frau verwandelt. Ständige Begleiter dabei sind nicht nur Francescas Diesel-Jeans, sondern auch ein Kreuz, das sie an einer Kette um den Hals trägt. Welche Rolle das Symbol der Christenheit spielt, wird in der Schlussszene des Films klar.
Durch die finale Szene des von Publicis Italien kreierten Films wird Diesels Botschaft deutlich verstärkt. Denn Transgender haben es in der Gesellschaft immer noch schwer genug - in einem konservativen wie einem religiösen Orden dürften sie es kaum leichter haben. Francesca wird somit zu einem Symbol für Freiheit, Stolz, Vielfalt und Glauben. 


Verkörpert wird die Hauptdarstellerin von dem kanadischen Transgender-Model Harlow Monroe, die bereits für Marken wie Gucci oder Dior gearbeitet hat. Sie könne sich aufgrund ihrer eigenen Lebensgeschichte sehr gut mit Francesca identifizieren, so Harlow. "Ich habe meine wahre Identität immer gekannt und nie aufgehört, an meine Fähigkeit zu glauben, das Leben zu leben, das ich wollte. Es erfordert persönlichen Mut und familiäre Unterstützung, aber wir haben beide unsere Wahrheiten Wirklichkeit werden lassen, und jetzt können wir der Welt unsere Geschichte erzählen und wie wir zu unserer Version des erfolgreichen Lebens gekommen sind."

Für Diesel kommt diese Botschaft direkt aus den Werten der Marke, erklärt Gründer Renzo Rosso. "Als wir vor vielen Jahren 'For Successful Living' kreierten, war unser Gedanke derselbe wie heute. Individualität, Stolz und die Kraft, so zu leben, wie man will, sind der ultimative Erfolg im Leben", so der Firmenchef.
Die Pride-Kollektion von Diesel betont die Regenbogen-Farben
© Diesel
Die Pride-Kollektion von Diesel betont die Regenbogen-Farben
Diesen Geist soll auch die 49-teilige Sonder-Kollektion atmen, die Diesel anlässlich des diesjährigen Pride-Monats Juni herausbringt. Kleidungsstücke wie T-Shirts, Shorts oder Bikinis werden dabei zu gesellschaftlichen Statements, etwa durch die Betonung der Regenbogen-Farben oder der Veränderung des Diesel-Mottos in "For Successful Loving".


Die Teile der Kollektion sind im stationären Handel sowie im Internet erhältlich. Mit den Erlösen unterstützt Diesel eigenen Angaben zufolge das SF LGBT-Zentrum (San Francisco Lesbian Gay Bisexual Transgender Community Center) und das TGEU (Transgender Europe). Beide Projekte befassen sich mit Geschlechteridentität und der Integration von LGBTQ in den Arbeitsmarkt. ire
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats