Preuss und Preuss

So feiert Mercedes den 125. Geburtstag seiner Bussparte

   Artikel anhören
Auch in Out-of-Home-Medien feiert Mercedes-Benz Vans das Bus-Jubiläum
© Mercedes-Benz Bus
Auch in Out-of-Home-Medien feiert Mercedes-Benz Vans das Bus-Jubiläum
In diesem Jahr feiert die Bussparte von Mercedes-Benz ihren 125. Geburtstag. Für die Marke und ihre internationale Leadagentur Preuss und Preuss ist dieses Jubiläum natürlich Anlass genug, um in einer Kampagne die ruhmreiche Geschichte der Mercedes-Omnibusse von der Jungfernfahrt 1895 bis zum Bus der Zukunft zu erzählen.
Mit der Kampagne wollen Kunde und Agentur laut eigenen Angaben in erster Linie den Pionier- und Innovationsgeist des Unternehmens feiern, der den Erfolg der Mercedes-Busse erst möglich gemacht hat. Gleichzeitig richtet das Duo mit dem Slogan "Auf in die Zukunft" den Blick auch nach vorne: Schließlich ist die Reise der Mercedes-Omnibusse im Zeichen von Innovation und Fortschritt noch lange nicht zu Ende.
Im Mittelpunkt der Kommunikationsmaßnahmen stehen mehrere Onlinespots, die genauso wie das Hauptanzeigenmotiv (siehe oben) Historie und Zukunft vereinen und 125 Busgeschichte aus dem Hause Daimler abbilden sollen. Des Weiteren umfasst die Kampagne Social-Media-Postings, weitere Onlinemaßnahmen sowie eine eigene Webseite, auf der die Marke ihre Geschichte aus über einem Jahrhundert erzählt. Abgerundet wird der Auftritt von einem neuen Jubiläumslogo sowie Heckaufklebern auf den Bussen, die auch Bezug zur Corona-Pandemie nehmen.
Die Geschichte der Mercedes-Busse begann am 18. März 1895 um 6:26 Uhr, als der erste motorbetriebende Omnibus der Welt eine Strecke von 15 Kilometern zwischen den Ortschaften Netphen und Deuz zurücklegte.
Acht Personen hatten in dem Bus Platz. An der steilsten Stelle mussten die Passagiere aussteigen und den Bus schieben. 125 Jahre später fährt das Unternehmen unter anderem mit dem vollelektrischen Stadt-Gelenkbus eCitaro G.
Auf Heckaufklebern nimmt Mercedes-Benz Bus auch Bezug auf die Corona-Pandemie
© Mercedes-Benz
Auf Heckaufklebern nimmt Mercedes-Benz Bus auch Bezug auf die Corona-Pandemie
Bei Preuss und Preuss zeichnen die beiden Geschäftsführer Nina Preuss (Beratung) und Michael Preuss (Kreation) sowie Oliver Flohrs (CD Text), Maximilian Stengl (Senior Art Direction), Emma Benz (Junior Art Direction), Jasmin Pham (Junior Art Direction), Hannie Glatz (Junior Art Direction), Melissa Ebel (Junior Text), Jonas Heinisch (Motion Design), Benjamin Fuchs (Reinzeichnung) und Johanna Appenzeller (Beratung) verantwortlich. tt
    stats