+"Pimp my Rivalry"-Kampagne

So pimpen Jung von Matt und BMW coole E-Sports-Autos für die GenZ

   Artikel anhören
Gemeinsam mit verschiedenen Künstlern und den E-Sports-Gamern wurden die Designs entwickelt.
© Jung von Matt/BMW
Gemeinsam mit verschiedenen Künstlern und den E-Sports-Gamern wurden die Designs entwickelt.
Schrille Designs, abgefahrene Lowrider, die mit Hydraulikpumpen zum "Hoppen" gebracht wurden und US-Rapper Xzibit als Show-Host: Viele werden sich noch an die Sendung "Pimp my Ride" erinnern, die während der 2000er Jahre auf dem Musiksender MTV nicht nur Kids vor den Fernseher lockte. In die digitale E-Sports-Welt versetzt wurde dieses Format nun von BMW und Jung von Matt, die gemeinsam mit Künstlern und Gamern die i-Modelle des bayerischen Autoherstellers aufgemotzt haben.

In "Pimp my Rivalry" hatten die Teams um die Gamer 

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats