Special

Pilot-Geschäftsführerin Martina Vollbehr sieht den Zenit für Haltungskampagnen überschritten
Pilot
+Pilot Radar

Zustimmung zu Corona-Haltungskampagnen sinkt

Pilot-Geschäftsführerin Martina Vollbehr sieht den Zenit für Haltungskampagnen überschritten
Die Coronakrise führt bei vielen Menschen zunehmend zur Sorge über die wirtschaftlichen Folgen des Lockdowns. Im Gegenzug sinkt das Zusammengehörigkeitsgefühl der Deutschen. Auch die Zustimmung zu Werbung, die den Zusammenhalt der Menschen und den Beitrag von Marken in der Krise betonen, sinkt. Das geht aus der jüngsten Befragungswelle der Studienreihe "Markenkommunikation in Zeiten von Corona" der Mediaagentur Pilot hervor. 
von David Hein Dienstag, 21. April 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Immer mehr Menschen bekommen demnach die wirtschaftlichen Folgen des Lockdowns zu spüren: So sind 60 Prozent der Deutschen entweder direkt oder ihr näheres soziales Umfeld von Kurzarbeit oder Kündigungen betroffen. Die Befürchtung

    Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
    Jetzt kostenfrei registrieren.

    Die Registrierung beinhaltet
    die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

     
    Sie sind bereits registriert?
    Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
    Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
    stats