P&G-Marketingchef Pritchard im Exklusivinterview

"Jüngere Generationen wissen gar nicht mehr, was lineares Fernsehen ist"

Marc Pritchard
© Dmexco
Marc Pritchard
Marc Pritchard hat für seine Werbeagenturen weniger zu tun, holt mehr Media in die eigene Organisation und arbeitet kommunikativ mit neuen Partnern. Im Interview mit HORIZONT erklärt der Chief Brand Officer von Procter & Gamble, wie er seine Botschaften dennoch an die Konsumenten bringt.
Herr Pritchard, Sie wollen nicht weniger, als Werbung und Kreativität neu erfinden. War denn alles, was Procter & Gamble bislang in der Werbung gemacht hat, falsch? Wir wissen heute, dass wir es anders als früher machen müssen. Wenn man hört, dass sieben von zehn Konsumenten sagen, dass Werbung sie nervt, weil sie die Unterhaltung stört, und 40 Prozent der Frauen sagen, dass sie sich in der Werbung nicht zutreffend dargestellt finden, muss uns klar sein, dass es wirklich höchste Zeit ist, Kreativität und damit die Werbung zu verändern.

Was machen Sie denn anders?

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats