Partnerschaft mit Riot

Pringles weitet E-Sports-Engagement aus

Die LoL-Europameisterschaft ist auch für Marken attraktiv
© Riot Games
Die LoL-Europameisterschaft ist auch für Marken attraktiv
Bei Kellogg hat man offenbar Blut geleckt: Der Lebensmittelgigant steigt mit seiner Chips-Marke Pringles bei einem weiteren E-Sports-Veranstalter als Partner ein. Nach der ESL wird Pringles nun auch Partner des League-of-Legends-Entwicklers Riot Games.
Die Marke sponsert die Summer Finals der League of Legends European Championship (LEC), die am 7. und 8. September in Athen stattfinden. Bis zum Beginn des Finalturniers sind daher europaweit auf Pringles-Dosen Codes abgedruckt, mit denen die Spieler so genannte Legacy Skins gewinnen können. Dabei handelt es sich um Erscheinungsbilder für die in dem Spiel vorkommenden Charaktere ("Champions"), die man früher einmal im Riot-Shop kaufen oder freispielen konnte, die heute aber nicht mehr verfügbar sind.


Für LoL-Fans sind Legacy Skins also extrem attraktive Gewinne. Jeden Tag werden zwei dieser Legacy Skins vergeben, insgesamt 84 bis zum 26. September. Die Nutzer können ihre Gewinncodes unter LEC.pringles.com einlösen.

Und damit nicht genug: Bis zum 30. September verlost Pringles exklusive Touren durch das Riot-Studio in Berlin, wo die Frühjahrsmeisterschaft der LEC ausgetragen wurde. Jeder Gewinner bekommt zwei Tickets inklusive Backstage-Tour under einem Meet-and-Greet mit den LEC-Kommentatoren. Pringles vergrößert damit erneut seinen Fußabdruck im E-Sports. 2017 war die Marke als Sponsor beim weltgrößten E-Sports-Turnierveranstalter ESL eingestiegen und hatte dieses Engagement erst zu Beginn des Jahres erneut ausgeweitet. Das Ziel ist eine Steigerung der Markenbekanntheit innerhalb der E-Sports-Community. 


"Wir haben an einer Reihe von großen Turnieren teilgenommen, um Inhalte zu generieren und Aktivierungen durchzuführen, aber es ist wichtig, dass wir unsere Reichweite weiter ausbauen und in der Lage sind, mit E-Sports-Fans über verschiedene Spieletitel hinweg zu sprechen“, erklärt Dominik Schafhaupt, Marketing Manager Snacks Northern bei Kellogg Europa. "Wir haben die Energie und Leidenschaft der LEC-Fans gesehen und waren begeistert, mit dem Team von Riot zusammenzuarbeiten, um unsere Beziehung zu ihrer Community für das Sommerfinale auszubauen."

Pringles gesellt sich bei den LEC Summer Finals zu weiteren namhaften Sponsoren wie Warner Music und Tchibo. Schon beim Spring Split waren bereits Geldgeber wie Shell, Red Bull, Foot Locker und Kia dabei. Bei der Sponsorenakquise wird LoL-Entwickler Riot Games von der Vermarktungsagentur Lagardère Sports unterstützt.
„Pringles war führend bei der Mainstream-Integration in den E-Sport. “
Alban Dechelotte, Riot Games
Durch die junge Zielgruppe und das große Begeisterungspotenzial der Fans biete die LEC "ein attraktives Angebot für Mainstream-Marken", sagt Alban Dechelotte, Leiter Geschäftsentwicklung und Sponsoring EU bei Riot. "Pringles war führend bei der Mainstream-Integration in den E-Sport. Wir haben die fantastische Arbeit gesehen, die sie geleistet haben, und freuen uns, eine maßgeschneiderte Kampagne zu entwickeln, mit der wir eine sinnvolle Verbindung zu unseren Fans herstellen können." So sei es das erste Mal, dass Legacy-Skins in normalen Gechäften erhältlich und relativ leicht zu erwerben seien. ire
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats