Pahnke Markenmacherei

Toffifee inszeniert Familie mal anders

Zur Familie können auch Freunde gehören - sagen Toffifee und Pahnke
© Pahnke
Zur Familie können auch Freunde gehören - sagen Toffifee und Pahnke
Schon bei der Kampagne vor zwei Jahren haben sich Süßwarenhersteller Storck und seine Haus- und Hofagentur Pahnke Markenmacherei bemüht, die Marke Toffifee moderner zu inszenieren. Bis dahin dominierte in der Werbung für die Haselnuss-Schoko-Karamell-Praline das traditionelle Familienbild, ab 2016 wurden dann auch alternative Familienformen gezeigt. Diese Linie wird jetzt mit zwei neuen Spots fortgesetzt.
In dem Auftritt, der seit Anfang dieser Woche läuft, steht die Botschaft im Mittelpunkt, dass Familie mehr sein kann als Vater, Mutter, Kinder und Großeltern. Jetzt geht es um Familie als Lebensgefühl. Entsprechend tauchen in der Kampagne auch zusätzliche Protagonisten auf - Freunde, Kollegen, Klubkameraden. Der Claim lautet: "Toffifee - so fühlt sich Familie an". Agenturchef Lars Lammers erläutert: "In Zeiten, in denen Familie eine neue Interpretation erfährt, verbindet Toffifee mit der neuen Kampagne Tradition und Modernität auf ein sehr emotionale Art und Weise."


Der TV-25-sekündige Spot (Produktion: Markenfilm, Regie: Mario Feil) ist in zwei Versionen zu sehen. Der Aufbau ist identisch, es treten aber verschiedene Personen und Gruppen auf, um möglichst viele Zielgruppen anzusprechen. Für die Kreation sind auf Agenturseite Geschäftsführer Jan Rexhausen und Creative Director Matthias Schepp verantwortlich. mam

Noch tiefer ins Thema einsteigen?

Dann lesen Sie den kompletten Beitrag aus der aktuellen HORIZONT-Ausgabe gleich auf Ihrem Tablet oder Smartphone (Android und iOS). HORIZONT-Abonnenten können die E-Paper-Ausgaben kostenlos auch auf Ihrem PC/Mac abrufen. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.



Themenseiten zu diesem Artikel:
stats